ASI Reisen ... Willkommen unterwegs.
Rund um die Drei Zinnen

Rund um die Drei Zinnen

Geführte Trekkingreise, Italien

 » Italien » Rund um die Drei Zinnen
ITBZO048
Hüttentrekking in den Sextener Dolomiten
Geführte Trekkingreise

Von allen vier Seiten nähern wir uns auf dieser Trekkingreise den weltberühmten Drei Zinnen. Rund um das Dreigestirn wandern wir abseits des Touristenstroms in einer faszinierenden Bergwelt, wie etwa im ruhigen Valle Riambianco. Die Tagesetappen sind so geplant, dass wir völlig entspannt und ohne Zeitdruck in dieser einzigartigen Bergwelt der beeindruckenden Dolomiten intensive Erlebnisse erfahren werden. In gemütlichen Berghütten können wir uns von den einzelnen Etappen erholen. 2 Nächte verbringen wir direkt am Fuße der mächtigen Drei Zinnen.

Highlights & Fakten
  • 2 Übernachtungen am Fuß der 3 Zinnen
  • Ruhiges Valle Rimbianco
  • Gemütliche Berghütten
  • Aussichtsgipfel Oberbacherspitze

Profil
  • Von Unterkunft zu Unterkunft
  • 6-tägiges Trekking im Schwierigkeitsgrad 3
  • Gute Kondition, Schwindelfreiheit und Trittsicherheit erforderlich


Dauer
6 Tage

Teilnehmer
Min. 8/max. 12

Bereiste Länder
Italien

Reisecode
ITBZO048

Schwierigkeitsgrad


Weiterempfehlungsrate
5.0
100%
Basierend auf 14 Fragebögen.
6 Tage
Landkarte

Reiseverlauf


Tag 1: Willkommen im Nationalpark Drei Zinnen
Begrüßung durch den ASI-Bergwanderführer. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde und Überprüfung der Ausrüstung wandern wir gemeinsam durch die Lärchenwiesen des Innerfeldtals in den Naturpark “Drei Zinnen", der seit 2009 in die Liste des Weltkultur- und Naturerbes der UNESCO aufgenommen ist. Nach einem kurzen Aufstieg erreichen wir die viel gelobte Drei Schuster Hütte (1.626 m).
350 m
10 m
6,0 km
ca. 1,5 h

Verpflegung: Abendessen
Tag 2: An den Fuß der Nordwand
Wir tauchen ein in eine wunderbare Bergwelt! Durch das Innerfeldtal hinauf und etwas steiler zum Toblinger Knoten (2.617 m) – einem im 1. Weltkrieg strategisch wichtigen Gipfel. Dieser wird westlich umgangen, um die Drei Zinnen Hütte (2.438 m) zu erreichen. Bei dieser Wanderung werden wir ständig durch wechselnde, großartige Ausblicke auf die Nordseite der Drei Zinnen und die wilde Landschaft des Naturparks belohnt.
850 m
50 m
6,5 km
ca. 3,0 h

Unterkunft: Drei Zinnen Hütte
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 3: Zum Gipfel der Oberbacherspitze
Wanderung von der Drei Zinnen Hütte auf wunderbar angelegtem Steig zur Büllelejochhütte (2.528 m). Von hier ist es nur noch ein kurzer Aufsteig zur Oberbacherspitze (2.677 m). Großartiger Blick auf den Karnischen Hauptkamm, die Rieserferner Gruppe und die Sextener Dolomiten. Weiter zur LAvaredohütte, Übernachtung. Wenn abends die meisten Besucher wieder im Tal sind unternehmen wir noch einen Ausflug zum Paternsattel (2.454 m) und bewundern das „Zinnenglühen“.
550 m
650 m
10,0 km
ca. 5,0 h

Unterkunft: Lavaredo Hütte
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 4: Im Bann von Fels und Wasser
Wanderung vorbei an den Drei Zinnen zur Auronzohütte und Abstieg ins Val del Cadin di Longeres, ehe wir den Aufstieg zur Rinbiancoscharte (2.176 m) beginnen. Von der gemütlichen Hütte Fonda Savio (2.367 m) Abstieg zum Lago d'Antorno (1.886 m). Übernachtung am See.
600 m
1050 m
10,0 km
ca. 6,0 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 5: Valle di Rimbianco und oberes Rienztal
Gemütlich wandern wir gut 5 km leicht bergab durch das Val di Rinbianco ins Rienztal. Spätestens hier sehen wir immer wieder zu den Drei Zinnen. Richtung Norden steigen wir stetig bergan bis zum Wildgrabenjoch (2.289 m). Unser Gepäck deponieren wir hier für ca. 1 Stunde und wandern auf einem Höhenweg unter den Schwabenalpenkopf (2.687 m). Von hier bietet sich ein besonders schöner Blick auf die Drei Zinnen. Weiter gehen wir durch das Talende des Innerfeldtals vorbei an der Oberhüttealm zur bereits bekannten Drei Schuster Hütte.
750 m
1050 m
12,5 km
ca. 5,0 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 6: Abstieg und Abschied nehmen
Gemütliches Frühstück und auf dem uns schon vom Start der Tour bekannten Weg hinab ins Innerfeldtal und zurück zum Parkplatz. Verabschiedung und individuelle Heimreise.
10 m
350 m
6,0 km
ca. 1,5 h

Verpflegung: Frühstück
Alle Tage im Überblick
Reiseverlauf
Tag 1: Willkommen im Nationalpark Drei Zinnen
Begrüßung durch den ASI-Bergwanderführer. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde und Überprüfung der Ausrüstung wandern wir gemeinsam durch die Lärchenwiesen des Innerfeldtals in den Naturpark “Drei Zinnen", der seit 2009 in die Liste des Weltkultur- und Naturerbes der UNESCO aufgenommen ist. Nach einem kurzen Aufstieg erreichen wir die viel gelobte Drei Schuster Hütte (1.626 m).
350 m
10 m
6,0 km
ca. 1,5 h

Verpflegung: Abendessen
Tag 2: An den Fuß der Nordwand
Wir tauchen ein in eine wunderbare Bergwelt! Durch das Innerfeldtal hinauf und etwas steiler zum Toblinger Knoten (2.617 m) – einem im 1. Weltkrieg strategisch wichtigen Gipfel. Dieser wird westlich umgangen, um die Drei Zinnen Hütte (2.438 m) zu erreichen. Bei dieser Wanderung werden wir ständig durch wechselnde, großartige Ausblicke auf die Nordseite der Drei Zinnen und die wilde Landschaft des Naturparks belohnt.
850 m
50 m
6,5 km
ca. 3,0 h

Unterkunft: Drei Zinnen Hütte
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 3: Zum Gipfel der Oberbacherspitze
Wanderung von der Drei Zinnen Hütte auf wunderbar angelegtem Steig zur Büllelejochhütte (2.528 m). Von hier ist es nur noch ein kurzer Aufsteig zur Oberbacherspitze (2.677 m). Großartiger Blick auf den Karnischen Hauptkamm, die Rieserferner Gruppe und die Sextener Dolomiten. Weiter zur LAvaredohütte, Übernachtung. Wenn abends die meisten Besucher wieder im Tal sind unternehmen wir noch einen Ausflug zum Paternsattel (2.454 m) und bewundern das „Zinnenglühen“.
550 m
650 m
10,0 km
ca. 5,0 h

Unterkunft: Lavaredo Hütte
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 4: Im Bann von Fels und Wasser
Wanderung vorbei an den Drei Zinnen zur Auronzohütte und Abstieg ins Val del Cadin di Longeres, ehe wir den Aufstieg zur Rinbiancoscharte (2.176 m) beginnen. Von der gemütlichen Hütte Fonda Savio (2.367 m) Abstieg zum Lago d'Antorno (1.886 m). Übernachtung am See.
600 m
1050 m
10,0 km
ca. 6,0 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 5: Valle di Rimbianco und oberes Rienztal
Gemütlich wandern wir gut 5 km leicht bergab durch das Val di Rinbianco ins Rienztal. Spätestens hier sehen wir immer wieder zu den Drei Zinnen. Richtung Norden steigen wir stetig bergan bis zum Wildgrabenjoch (2.289 m). Unser Gepäck deponieren wir hier für ca. 1 Stunde und wandern auf einem Höhenweg unter den Schwabenalpenkopf (2.687 m). Von hier bietet sich ein besonders schöner Blick auf die Drei Zinnen. Weiter gehen wir durch das Talende des Innerfeldtals vorbei an der Oberhüttealm zur bereits bekannten Drei Schuster Hütte.
750 m
1050 m
12,5 km
ca. 5,0 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 6: Abstieg und Abschied nehmen
Gemütliches Frühstück und auf dem uns schon vom Start der Tour bekannten Weg hinab ins Innerfeldtal und zurück zum Parkplatz. Verabschiedung und individuelle Heimreise.
10 m
350 m
6,0 km
ca. 1,5 h

Verpflegung: Frühstück
Schwierigkeitsgrad
Icon Schwierigkeitsgrad 3

Schwierigkeitsgrad 3: mittel
Für diese Reisen ist ein mittleres Maß an Fitness notwendig. Die Touren dieses Schwierigkeitsgrades sind für gesunde Menschen mit normaler Kondition leicht zu bewältigen.

Voraussetzung: Erfahrung im jeweiligen Aktivitätsbereich von Vorteil

Empfohlene Vorbereitung:
2 mal pro Woche zügiges Gehen/Nordic Walken im hügeligen Gelände, 2-3 Monate vor Abreise

Auf- und Abstiege:
bis 600 Höhenmeter; vereinzelt mehr

Gehzeiten:
bis 6 Stunden

Die Unterkünfte


Allgemeines zur Unterkunft:
Die Unterbringung erfolgt in ausgewählten, gemütlichen, sowie traditionellen Berghütten. Die Gastfreundschaft der Region Trentino-Südtirol ist über die Grenzen hinweg bekannt und punktet vor allem durch ihre hervorragende Küche. Lassen Sie sich von außergewöhnlichen Unterkünften verzaubern.
Drei Schuster Hütte1.626 m

Innerfeldtal
39038 Innichen
Italien
Tag 1, 5

Hotel Webseite
+39-0474-646066
Drei Zinnen Hütte2.405 m

St. Josef Str. 9
39030 Sexten
Italien
Tag 2

Hotel Webseite
+39-0474-972002
Lavaredo Hütte2.344 m

Piani di Lavaredo 1
32041 Auronzo di Cadore
Italien
Tag 3

Hotel Webseite
+39-349-6028675
Chalet Lago Antorno1.880 m

32040 Auronzo di Cadore
Italien
Tag 4

Hotel Webseite
+39-0435-39148

Zusatzinformationen


Treffpunkt:
Am Anreisetag um 15:00 Uhr am Gasthaus "Zum Klaus", Sextnerstraße 28, 39038 Innichen/San Candido. Tel. (0039) 0474 712 121. Bei unerwarteter Verspätung bitten wir Sie, sich über diese Telefonnummer mit dem ASI-Bergführer in Verbindung zu setzen. 
Anreise:
PKW (Vignette/Maut): Autobahn Innsbruck – Brenner – Ausfahrt Brixen/Pustertal – SS49 über Bruneck bis Innichen - SS52 Richtung Sexten - kostenloser Parkplatz  am Eingang des Innerfeldtal bei Innichen.

BAHN: Bis Bhf. Innichen, weiter mit Taxi zum Gasthaus "Zum Klaus";
Hinweise zum Reisegepäck:
Bei dieser Reise ist kein Gepäcktransport inkludiert/möglich - bitte denken Sie beim Packen Ihres Rucksacks daran!
Wichtige Informationen zu Ihrer Reise:
EU-Bürger und Schweizer benötigen einen gültigen Reisepass oder Personalausweis.

Länderinformationen Ausrüstungsliste

Leistungen, Termine & Preise


Eingeschlossene Leistungen:

  • 5 Nächte auf ausgewählten Berghütten, Mehrbettzimmer/Lager mit Etagendusche und -WC
  • 5x Frühstück, 5x Abendessen
  • Gutschein für Reiseliteratur bei shop.kompass.de
  • Führung und Betreuung durch autorisierten ASI Bergwanderführer
  • ASI Abzeichen und Tourenbuch

Nicht eingeschlossene Leistungen:
  • Ortstaxen


Legende
Es sind noch freie Plätze verfügbar.
Buchung auf Anfrage möglich.
Diese Leistung ist nicht mehr buchbar.
Vormerken: Gerne merken wir Ihren Reisewunsch vorab vor.
Der Termin ist gesichert,
Mindestteilnehmerzahl erreicht!
Alle Termine & Preise:

Zur Zeit sind keine Termine online verfügbar. Temine und Preise werden in Kürze veröffentlicht. Zur Katalogbestellung

Preise gelten ab/bis Innichen

Eindrücke von der Reise


p1010117.jpg
ITBZO048_3Zinnen_Umrundung_04.jpg
p1010109.jpg
dsc_5458.jpg
langkofelgruppe.jpg
p1010075.jpg
blick_vom_sellajoch.jpg
ITBZO048_3Zinnen_Umrundung_03.jpg
ITBZO048_3Zinnen_Umrundung_02.jpg
dsc_5692.jpg
ITBZO048_3Zinnen_Umrundung_01.jpg
sellagruppe.jpg
marmolada_im_abendrot.jpg
5735.jpg
titel.jpg
ITBZO048_3Zinnen_Umrundung_05.jpg
ITBZO048_3Zinnen_Umrundung_07.jpg
ITBZO048_3Zinnen_Umrundung_06.jpg
p1010117.jpg
ITBZO048_3Zinnen_Umrundung_04.jpg
p1010109.jpg
dsc_5458.jpg
langkofelgruppe.jpg
p1010075.jpg
blick_vom_sellajoch.jpg
ITBZO048_3Zinnen_Umrundung_03.jpg
ITBZO048_3Zinnen_Umrundung_02.jpg
dsc_5692.jpg
ITBZO048_3Zinnen_Umrundung_01.jpg
sellagruppe.jpg
marmolada_im_abendrot.jpg
5735.jpg
titel.jpg
ITBZO048_3Zinnen_Umrundung_05.jpg
ITBZO048_3Zinnen_Umrundung_07.jpg
ITBZO048_3Zinnen_Umrundung_06.jpg

Impressionen aus Italien


Kundenstimmen zu dieser Reise

bubble
Für alle, die gerne in den Bergen wandern, ist die "Drei Zinnen" Tour sehr abwechslungsreich. Teilweise wanderten wir abseits der vielbegangenen Wege. Immer wieder sahen wir die Gipfel der Dolomiten aus einer anderen Perspektive.

###VORNAME### ###NACHNAME### 15.09.2016
bubble
Für mich war es die erste Hüttentour und ich glaube, dass es für alle folgenden Touren, sehr schwer sein wird, diese zu übertreffen. Hier hat einfach alles gepasst. Eine unglaubliche Landschaft, wie versprochen abseits der normalen Touristenströme, mit wunderschönen Auf- und Abstiegen, viel Zeit und Ruhe alles genießen zu können, aber auch mal sportiv den Hang hinauf. Dank der perfekten Organisation und dem Wanderführer Daniel Kleinlercher, ein unvergeßliches Erlebnis. Vielen Dank

Michael R. 03.09.2016

Blogbeiträge zu dieser Reise

Drei Zinnen in den Dolomiten: 11 Bilder, die euch ins Träumen bringen

Vergangene Woche war ASI Wanderführer Daniel mit einer Gruppe in Südtirol auf Trekkingreise um die Drei Zinnen unterwegs. Das waren sechs Tage voll frischer Bergluft, gemütliche Stunden auf urigen Berghütten und...
> weiterlesen
Big Five der Alpen: Tipps zur Beobachtung der Alpentiere

Wer kennt sie nicht - die Big Five? Vor allem für alle Safari-Urlauber unter euch sind sie ein Begriff. Elefant, Nashorn, Büffel, Löwe und Leopard. Aber nicht nur in Afrika...
> weiterlesen
Wandern Dolomiten: Spuren von Dinosauriern

  Wer hätte das gedacht: vor einigen Jahren entdeckte Vittorino Cazetta am Berg Pelmetto südlich von Cortina seltsame Löcher in einem großen Felsblock. Nach zahlreichen Untersuchungen gab es...
> weiterlesen

Beratung


Experten bei ASI kontaktieren
Ich helfe Ihnen gerne weiter:
Frau Alexandra Hausner


+43 512 546 000 37

Frage(n) stellen Rückruf vereinbaren

Reisebüro finden

AUSRÜSTUNG

Grundausrüstung für Ihre ASI-Reise:

  • Rucksack mit ca. 45 Liter Volumen
  • Knöchelhohe Bergschuhe mit Profilsohle
  • Wasserflasche mit 1 Liter Fassungsvermögen
  • zweckmäßige Wanderbekleidung (T-Shirts, Wandersocken)
  • Warme Zusatzbekleidung (Pullover, Mütze, Handschuhe, Fleece- oder Softshelljacke)
  • Anorak (mit Kapuze) und Überhose, wind- und wasserdicht (z.B. Goretex)
  • Sonnenschutz (Kopfbedeckung, Sonnenbrille, -creme)
  • Legere Hüttenbekleidung und Schuhe/Sandalen
  • Leinen- oder Hüttenschlafsack
  • Stirnlampe / Taschenlampe
  • Waschutensilien, Handtuch und pers. Medikamente

Zusätzliche empfohlene Ausrüstung

  • Teleskopwanderstöcke als Gehhilfe
  • Funktionswäsche/-bekleidung (atmungsaktiv)
  • Regenschutzhülle für den Rucksack
  • Fotoausrüstung, Fernglas
  • Taschenmesser
  • Süßigkeiten (z.B. Müsli Riegel), Getränkepulver etc.
  • Persönliche Medikamente

Newsletteranmeldung
Neueste Reiseberichte, Angebote und Reiseinspirationen: ASI Newsletter bestellen & 5 x € 200,- Reisegutschein gewinnen!
Mehr ...