ASI Reisen ... Willkommen unterwegs.
Aufbaukurs Skitouren und Skihochtouren

Aufbaukurs Skitouren und Skihochtouren

Ausbildung Winter, Skitouren, Italien

 » Italien » Ausbildung Winter » Aufbaukurs Skitouren und Skihochtouren
ITBZO011
Im Reich der 3.000er des Cevedale-Ortler-Massivs
Ausbildung Winter, Skitouren

Rund um die Zufallhütte erwartet Sie eines der klassischen Tourenskigebiete Südtirols. Im Angesicht des mächtigen Dreigstirns Ortler, Zebru und Königsspitze stehen leichte und mittelschwere Ziele zur Auswahl. Somit erwartet uns ein perfektes Gebiet um unter der fachkundiger Anleitung des Bergführers Ihr Können und Ihre Technik weiter zu verbessern. Theoretische Lerninhalte, wie zum Beispiel Wetterkunde und die richtige Tourenplanung, werden ebenso nicht vergessen, wie auch die direkte Umsetzung in der Praxis im freien Gelände.

Highlights & Fakten
  • Pefektes Ausbildungsgelände
  • Richtiger Umgang mit LVS-Geräten
  • Mit Spaltenbergung

Profil
  • Vom Hüttenstandort
  • 6-tägige Ausbildung in Theorie und Praxis
  • Gute Kondition und sicheres Skifahren bei unterschiedlicher Schneequalität erforderlich


Dauer
6 Tage

Teilnehmer
Min. 6/max. 8

Bereiste Länder
Italien

Reisecode
ITBZO011

Schwierigkeitsgrad


Weiterempfehlungsrate
5.0
100%
Basierend auf 9 Fragebögen.
6 Tage
Landkarte

Reiseverlauf


Tag 1: Willkommen in Südtirol
Individuelle Anreise nach Goldrain im Vinschgau und weiter zum Treffpunkt im Martelltal. Gemeinsamer Aufstieg zur Standorthütte der kommende Tage. Bei einem ersten gemeinsamen Abendessen gibt es Informationen zum Ablauf des Kurses.

Unterkunft: Zufallhütte
Verpflegung: Abendessen
Tag 2 - 5: Ausbildung in Theorie und Praxis
Theoretische Inhalte stehen ebenso im Vordergrund, wie das praktische Üben und Umsetzen des Erlernten. Ihr Bergführer vermittelt Ihnen wichtige winterliche, alpine Gefahrenzeichen und die richtige Beurteilung mittels der "Stop or Go"-Strategie. Um das Risiko auf Touren schon vorweg zu nehmen, werden Standardmaßnahmen zu Tourenplanung und Lawinenrettung erläutert. Je nach Wetter- und Schneelage sind unterschiedliche Übungstouren geplant. Mögliche Ziele sind: Köllkuppe (3.327 Meter), Madritschspitze (3.205 Meter), Suldenspitze (3.376 Meter), Östliche Veneziaspitze (3.356 Meter), Cevedale (3.769 Meter). In der praktischen Anwendung stehen die Gehtechnik und Taktik auf einer Skitour im Vordergrund. Auf den nahen Gletschern üben Sie das richtige Anseilen und das selbständige Führen einer Seilschaft, Legen von Fixpunkten und die Spaltenbergung. Ebenso erhalten Sie eine grundlegende Einführung in Tourenplanung, Kartenkunde und Orientierung.

Unterkunft: Zufallhütte
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 6: Abschied nehmen vom Cevedale Ortler Massiv
Nach dem Frühstück fahren wir noch gemeinsam ins Tal ab, von wo aus wir die individuelle Heimreise antreten.

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Alle Tage im Überblick
Reiseverlauf
Tag 1: Willkommen in Südtirol
Individuelle Anreise nach Goldrain im Vinschgau und weiter zum Treffpunkt im Martelltal. Gemeinsamer Aufstieg zur Standorthütte der kommende Tage. Bei einem ersten gemeinsamen Abendessen gibt es Informationen zum Ablauf des Kurses.

Unterkunft: Zufallhütte
Verpflegung: Abendessen
Tag 2 - 5: Ausbildung in Theorie und Praxis
Theoretische Inhalte stehen ebenso im Vordergrund, wie das praktische Üben und Umsetzen des Erlernten. Ihr Bergführer vermittelt Ihnen wichtige winterliche, alpine Gefahrenzeichen und die richtige Beurteilung mittels der "Stop or Go"-Strategie. Um das Risiko auf Touren schon vorweg zu nehmen, werden Standardmaßnahmen zu Tourenplanung und Lawinenrettung erläutert. Je nach Wetter- und Schneelage sind unterschiedliche Übungstouren geplant. Mögliche Ziele sind: Köllkuppe (3.327 Meter), Madritschspitze (3.205 Meter), Suldenspitze (3.376 Meter), Östliche Veneziaspitze (3.356 Meter), Cevedale (3.769 Meter). In der praktischen Anwendung stehen die Gehtechnik und Taktik auf einer Skitour im Vordergrund. Auf den nahen Gletschern üben Sie das richtige Anseilen und das selbständige Führen einer Seilschaft, Legen von Fixpunkten und die Spaltenbergung. Ebenso erhalten Sie eine grundlegende Einführung in Tourenplanung, Kartenkunde und Orientierung.

Unterkunft: Zufallhütte
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 6: Abschied nehmen vom Cevedale Ortler Massiv
Nach dem Frühstück fahren wir noch gemeinsam ins Tal ab, von wo aus wir die individuelle Heimreise antreten.

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Schwierigkeitsgrad
Icon Schwierigkeitsgrad 4

Schwierigkeitsgrad 4: anspruchsvoll
Für diese Reisen ist gute bis sehr gute Ausdauer notwendig. Die Touren verteilen sich teilweise über den ganzen Tag.

Voraussetzung: Vorkenntnisse im jeweiligen Aktivitätsbereich

Empfohlene Vorbereitung:
2-3 mal pro Woche aktiver Ausdauersport (Radfahren, Laufen, Aerobic etc.) mindestens 6 Monate vor Abreise

Auf- und Abstiege:
bis 1000 Höhenmeter; vereinzelt mehr

Gehzeiten:
bis 8 Stunden

Die Unterkünfte


Zufallhütte

39020 Martelltall
Italien
Tag 1, 2, 3, 4, 5

Hotel Webseite
+39-0473-744785

Zusatzinformationen


Treffpunkt:
Am Anreisetag um 15:00 Uhr beim Gasthof Schönblick im Martelltal, Tel. +39 0473 744776. Bei unerwarteter Verspätung bitte unter dieser Telefonnummer den Bergführer informieren.
Anreise:
PKW: Aus dem Norden erreichen Sie den Treffpunkt im Martelltal über den Reschenpass nach Goldrain oder über die Brennerautobahn, Autobahnausfahrt Bozen Süd weiter nach Meran und Goldrain.

BAHN: Mit der Vinschgerbahn ab Meran bis nach Goldrain/Martell weiter mit dem Taxi ins Martelltal.

Länderinformationen Ausrüstungsliste

Leistungen, Termine & Preise


Eingeschlossene Leistungen:

  • 5 Nächte auf der Zufallhütte, Mehrbettzimmer/Lager mit Etagenduschen und -WC
  • Verpflegung lt. Reiseverlauf
  • Leihausrüstung: LVS-Gerät, Lawinenschaufel und -sonde
  • Gutschein für Reiseliteratur bei shop.kompass.de
  • ASI Ausbildungsunterlagen
  • Führung und Betreuung durch staatlich geprüften ASI Berg- & Skiführer
  • ASI Abzeichen und Tourenbuch


Legende
Es sind noch freie Plätze verfügbar.
Buchung auf Anfrage möglich.
Diese Leistung ist nicht mehr buchbar.
Vormerken: Gerne merken wir Ihren Reisewunsch vorab vor.
Der Termin ist gesichert,
Mindestteilnehmerzahl erreicht!
Alle Termine & Preise:

Zur Zeit sind keine Termine online verfügbar. Temine und Preise werden in Kürze veröffentlicht. Zur Katalogbestellung

Preise gelten ab/bis Gasthof Schönblick

Eindrücke von der Reise


ITBZO011_ASI_Zufallhuette_07.jpg
tv-hp-15-skitouren1p1030170.jpg
ITBZO011_ASI_Zufallhuette_04.jpg
ITBZO011_ASI_Zufallhuette_05.jpg
ITBZO011_ASI_Zufallhuette_01.jpg
ITBZO011_ASI_Zufallhuette_08.jpg
Ortler 2010 (2).JPG
shutterstock_67719145.jpg
ITBZO011_ASI_Zufallhuette_02.jpg
Ortler 2010 (58).JPG
Ortler 2010 (54).JPG
ITBZO011_ASI_Zufallhuette_03.jpg
Ortler 2010 (26).JPG
ITBZO011_ASI_Zufallhuette_06.jpg
ITBZO011_ASI_Zufallhuette_07.jpg
tv-hp-15-skitouren1p1030170.jpg
ITBZO011_ASI_Zufallhuette_04.jpg
ITBZO011_ASI_Zufallhuette_05.jpg
ITBZO011_ASI_Zufallhuette_01.jpg
ITBZO011_ASI_Zufallhuette_08.jpg
Ortler 2010 (2).JPG
shutterstock_67719145.jpg
ITBZO011_ASI_Zufallhuette_02.jpg
Ortler 2010 (58).JPG
Ortler 2010 (54).JPG
ITBZO011_ASI_Zufallhuette_03.jpg
Ortler 2010 (26).JPG
ITBZO011_ASI_Zufallhuette_06.jpg

Impressionen aus Italien


Blogbeiträge zu dieser Reise

Skitouren: Die richtige Ausrüstung

Neben einer sorgfältigen Planung einer Skitour zu der u. a. das Prüfen des Lawinenlageberichts, des Wetters und die Routenplanung selbst gehören, braucht es auch die richtige Ausrüstung. In...
> weiterlesen
Big Five der Alpen: Tipps zur Beobachtung der Alpentiere

Wer kennt sie nicht - die Big Five? Vor allem für alle Safari-Urlauber unter euch sind sie ein Begriff. Elefant, Nashorn, Büffel, Löwe und Leopard. Aber nicht nur in Afrika...
> weiterlesen
Skitouren: Bergführer Gerhard gibt wichtige Tipps

Für Skibegeisterte und Naturliebhaber gibt es kaum was Schöneres, als traumhafte Winterlandschaften bei einer ausgiebigen Skitour zu genießen. In diesen 5 Anleitungen erklärt euch der staatlich geprüfte ASI Berg- &...
> weiterlesen

Beratung


Experten bei ASI kontaktieren
Ich helfe Ihnen gerne weiter:
Frau Nicole Fiedler


+43 512 546 000 32

Frage(n) stellen Rückruf vereinbaren

Reisebüro finden

AUSRÜSTUNG

Grundausrüstung für Ihre ASI-Reise:

  • Tagesrucksack mit ca. 45 Liter Volumen
  • Skitourenausrüstung (Ski, Schuhe, Stöcke und Felle, Harscheisen)
  • Anorak mit Kapuze, wind-, wasserdicht und atmungsaktiv
  • Überhose, wind-, wasserdicht und atmungsaktiv
  • Hüttenschlafsack (auf der Hütte erhältlich)
  • lange Unterwäsche (am besten Funktionswäsche)
  • warme Zusatzbekleidung (Pullover oder Fliesjacke)
  • Wollmütze, Handschuhe und / oder Fäustlinge (2 Paar)
  • Thermosflasche mit 1 Liter Fassungsvermögen, Trinkbecher
  • Skihelm und -brille
  • Sonnenschutz (Sonnenbrille, Sonnen-/Kälteschutzcreme)
  • Persönliche Medikamente
  • Folgende Ausrüstung kann kostenlos vor Ort ausgeliehen werden:
  • LVS-Gerät, Lawinenschaufel und -sonde
  • Anseilgurt, Steigeisen, Eispickel, Reepschnüre und Karabiner

Zusätzliche empfohlene Ausrüstung

  • Funktionsbekleidung (wind-, wasserdicht und atmungsaktiv)
  • Regenschutzhülle für den Rucksack
  • Bequeme (Sport-) Kleidung
  • Bequeme Schuhe
  • Fotoausrüstung
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Süßigkeiten (z.B. Müsli Riegel), Getränkepulver etc.
  • ev. Gamaschen
  • Handtuch, Waschbeutel
  • Wir empfehlen die Verwendung von Skihelm und ABS-Rucksack!

Newsletteranmeldung
Neueste Reiseberichte, Angebote und Reiseinspirationen: ASI Newsletter bestellen & 5 x € 200,- Reisegutschein gewinnen!
Mehr ...