ASI Reisen ... Willkommen unterwegs.
Italien individuell - Dolomitenumrundung

Italien individuell - Dolomitenumrundung

Individuelle E-Bike/Rad Reise, Italien

 » Italien » Italien individuell - Dolomitenumrundung
2ITBZO001B
Zu Füßen des UNESCO Weltnaturerbes
Individuelle E-Bike/Rad Reise

Auf dieser Rundtour sind die Dolomiten Ihr treuer Begleiter. Nicht nur die UNESCO erkannte die einzigartige Schönheit der sagenumwobenen Gebirgsgruppe mit dem Prädikat Weltnaturerbe an - auch Sie werden die "bleichen Berge" in ihren Bann ziehen. Neben bizarren Felsformationen beeindrucken auch die kristallklaren Seen und zahlreiche sehenswerte Orte entlang der Strecke. Ausgehend vom Pustertal im Norden radeln Sie durch das Eisack- und Etschtal. Im Süden gelangen Sie durch die Valsugana bis nach Feltre bevor Sie über die ehemalige Trasse der Dolomiten Eisenbahn die Olympiastadt Cortina d'Ampezo erreichen. Vorbei an den Drei Zinnen sind Sie schon bald wieder zurück im Hochpustertal.

Highlights & Fakten
  • Dolomiten - UNESCO Weltnaturerbe
  • Bozen, Südtirols Hauptstadt
  • Cortina d´Ampezzo, einstiger Olympiaort
  • Klosteranlage von Neustift
  • Dürerstädtchen Klausen mit Kloster Säben

Profil
  • Von Unterkunft zu Unterkunft
  • Mit 6 ausgewählten Radtouren im Schwierigkeitsgrad 2
  • Meist auf gut befestigten, asphaltierten Wegen
  • Mit Gepäcktransport
  • Rundtour


Dauer
8 Tag(e)

Teilnehmer
ab 2 Person(en)

Bereiste Länder
Italien

Reisecode
2ITBZO001B

Schwierigkeitsgrad


Weiterempfehlungsrate
5.0
100%
Basierend auf 9 Fragebögen.


Das Besondere

Die Dolomiten immer im Blick radeln Sie gemütlich zu Ihren Füßen auf einfachen Talradwegen und ruhigen Nebenstraßen. Mit dem E-Bike haben Sie bei den Tagesetappen von 40 - 92 Kilometer ausreichend Zeit die Städte mit ihren zahlreichen Sehenswürdigkeiten zu besichtigen.
neu
8 Tag(e)
Landkarte

Reiseverlauf


Tag 1: Herzlich Willkommen im Hochpustertal
Sie reisen individuell in das Hochpustertal nach Niederdorf/Toblach an.

Tag 2: Am Pustertal-Radweg bis nach Brixen
Auf dem gut ausgebauten "Pustertal-Radweg" starten Sie Ihre Dolomitenumrundung. Entlang des Fluss Rienz radeln Sie in Richtung Brunneck. Die Stadt lädt zu einer ersten Rast ein.
Zurück im Sattel gelangen Sie durch die Ruinen der Mühlbacher Klause ins Eisacktal. Bevor Sie Brixen erreichen können Sie noch die Gelegenheit nutzen und die Klosteranlage von Neustift besichtigen. In Brixen lädt die gepflegte Altstadt zu einem Bummel ein.
850 m
1550 m
85,0 km
ca. 4,0 h

Verpflegung: Frühstück
Tag 3: Von Südtirol ins Trentino
Entlang der Eisack radeln Sie am Morgen bis nach Waidbruck. Das Tal wird nun enger und Sie erreichen den Bozner Talkessel. In südtirols Landeshauptstadt treffen Italienischer und Tiroler Lebensstil aufeinander. Nutzen Sie die Zeit um die Bozner Lauben und den Obstmarkt zu entdecken bevor Sie Südtirol an der Salurner Klause verlassen und ins italienischsprachige Trentino eintauchen. Ihr weiterer Weg in die ehemalige Bischofsstadt Trient ist gesäumt von Obstbäumen und Weinreben.
750 m
1100 m
93,0 km
ca. 5,0 h

Verpflegung: Frühstück
Tag 4: Durch das Valsugana-Tal zum Caldonazzosee
Durch das Valsugana-Tal und vorbei am Caldonazzosee führt Sie die heutige Tour nach Feltre. 
1250 m
1200 m
95,0 km
ca. 5,0 h

Verpflegung: Frühstück
Tag 5: Die mächtigen Dolomiten im Rücken nach Belluno
Laubwald-Alleen säumen den Weg nach Belluno, die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz. Immer wieder laden malerische Ortschaften zum Verweilen ein. Die mächtigen Dolomiten können Sie stets im Norden ausmachen.
550 m
400 m
40,0 km
ca. 2,0 h

Verpflegung: Frühstück
Tag 6: Gen Norden nach Calalzo di Cadore
Weiter in Richtung Norden radeln Sie durch Longarone. 1963 wurde dieser Ort durch einen Felststurz in den Stausee und der darauffolgenden Flutwelle zerstört aber wieder innerhalb kürzester Zeit neu aufgebaut.
Auf dem neu errichteten Radweg fahren Sie bis an Ihr heutiges Ziel Pieve/Calalzo die Cadore.
1150 m
650 m
44,0 km
ca. 4,0 h

Verpflegung: Frühstück
Tag 7: Vorbei an den Drei Zinnen an das Tourziel
Schon bald erreichen Sie den bekannten Wintersport- und Olympia-Ort Cortina d'Ampezzo. Umgeben von den berühmtesten Dolomitengipfeln fahren Sie auf der Trasse der Dolomitenbahn zurück nach Südtirol. Die Etappe ist von vielen landschaftlichen Highlights geprägt. Unter anderem haben Sie einen Panoramablick auf die Felsformation der "Drei Zinnen" und kommen am Dürrensee und dem kristallklaren Toblacher See vorbei.
1050 m
750 m
61,0 km
ca. 4,0 h

Verpflegung: Frühstück
Tag 8: Abschied nehmen von den Bergen
Nach dem Frühstück heißt es Abschied nehmen von Südtirol und die Heimreise antreten.

Verpflegung: Frühstück
Alle Tage im Überblick
Reiseverlauf
Tag 1: Herzlich Willkommen im Hochpustertal
Sie reisen individuell in das Hochpustertal nach Niederdorf/Toblach an.

Tag 2: Am Pustertal-Radweg bis nach Brixen
Auf dem gut ausgebauten "Pustertal-Radweg" starten Sie Ihre Dolomitenumrundung. Entlang des Fluss Rienz radeln Sie in Richtung Brunneck. Die Stadt lädt zu einer ersten Rast ein.
Zurück im Sattel gelangen Sie durch die Ruinen der Mühlbacher Klause ins Eisacktal. Bevor Sie Brixen erreichen können Sie noch die Gelegenheit nutzen und die Klosteranlage von Neustift besichtigen. In Brixen lädt die gepflegte Altstadt zu einem Bummel ein.
850 m
1550 m
85,0 km
ca. 4,0 h

Verpflegung: Frühstück
Tag 3: Von Südtirol ins Trentino
Entlang der Eisack radeln Sie am Morgen bis nach Waidbruck. Das Tal wird nun enger und Sie erreichen den Bozner Talkessel. In südtirols Landeshauptstadt treffen Italienischer und Tiroler Lebensstil aufeinander. Nutzen Sie die Zeit um die Bozner Lauben und den Obstmarkt zu entdecken bevor Sie Südtirol an der Salurner Klause verlassen und ins italienischsprachige Trentino eintauchen. Ihr weiterer Weg in die ehemalige Bischofsstadt Trient ist gesäumt von Obstbäumen und Weinreben.
750 m
1100 m
93,0 km
ca. 5,0 h

Verpflegung: Frühstück
Tag 4: Durch das Valsugana-Tal zum Caldonazzosee
Durch das Valsugana-Tal und vorbei am Caldonazzosee führt Sie die heutige Tour nach Feltre. 
1250 m
1200 m
95,0 km
ca. 5,0 h

Verpflegung: Frühstück
Tag 5: Die mächtigen Dolomiten im Rücken nach Belluno
Laubwald-Alleen säumen den Weg nach Belluno, die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz. Immer wieder laden malerische Ortschaften zum Verweilen ein. Die mächtigen Dolomiten können Sie stets im Norden ausmachen.
550 m
400 m
40,0 km
ca. 2,0 h

Verpflegung: Frühstück
Tag 6: Gen Norden nach Calalzo di Cadore
Weiter in Richtung Norden radeln Sie durch Longarone. 1963 wurde dieser Ort durch einen Felststurz in den Stausee und der darauffolgenden Flutwelle zerstört aber wieder innerhalb kürzester Zeit neu aufgebaut.
Auf dem neu errichteten Radweg fahren Sie bis an Ihr heutiges Ziel Pieve/Calalzo die Cadore.
1150 m
650 m
44,0 km
ca. 4,0 h

Verpflegung: Frühstück
Tag 7: Vorbei an den Drei Zinnen an das Tourziel
Schon bald erreichen Sie den bekannten Wintersport- und Olympia-Ort Cortina d'Ampezzo. Umgeben von den berühmtesten Dolomitengipfeln fahren Sie auf der Trasse der Dolomitenbahn zurück nach Südtirol. Die Etappe ist von vielen landschaftlichen Highlights geprägt. Unter anderem haben Sie einen Panoramablick auf die Felsformation der "Drei Zinnen" und kommen am Dürrensee und dem kristallklaren Toblacher See vorbei.
1050 m
750 m
61,0 km
ca. 4,0 h

Verpflegung: Frühstück
Tag 8: Abschied nehmen von den Bergen
Nach dem Frühstück heißt es Abschied nehmen von Südtirol und die Heimreise antreten.

Verpflegung: Frühstück
Schwierigkeitsgrad

Schwierigkeitsgrad 2

Mittelschwere Tagesetappen in hügeligem Gelände mit teils längeren Anstiegen & Abfahrten. Die Höhenunterschiede betragen bis zu 800 Meter, vereinzelt mehr. Die Tagesetappen betragen ca. 40 bis 70 km, ideal für Freizeitradler

Die Unterkünfte


Ausgewähltes 3*-Hotel

Tag 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7

Zusatzinformationen


Anreise:
PKW: Über die Brennerautobahn (A22) nach Brixen – Ausfahrt Brixen / Pustertal - durch das Pustertal (Staatsstraße SS49) nach Niederdorf oder Toblach, je nach Anreisehotel

oder

Über die Felbertauernstraße nach Lienz in Osttirol und weiter nach Italien in das Hochpustertal (Niederdorf bzw. Toblach, je nach Anreisehotel).


Parkplatz:
Kostenloser unbewachter Parkplatz beim Ausgangshotel bzw. auf dem nahegelegenen öffentlichen Parkplatz für die Dauer der Radreise.



BAHN: Von Innsbruck über den Brenner nach Franzensfeste. Von hier in das Hochpustertal (Bahnhof Niederdorf oder Toblach, je nach Ausgangshotel).
Wichtige Informationen zu Ihrer Reise:
EU-Bürger und Schweizer benötigen einen gültigen Reisepass oder Personalausweis.


Als Leihräder stehen Ihnen E-Bikes der Marke KTM MACINA Eight US, E-BIKE C005. Penny Lane o.ä. mit 400/500 Watt Akkus zur Verfügung. 


Kleinere Probleme am Rad (z.B. platter Reifen) können Sie vor Ort selbst mit dem bereitgestellten Material bewerkstelligen. Sollte es zu einem Ausfall des Rades kommen, wird es durch unseren Partner vor Ort ausgetauscht.


Im Falle von Verlust des Leihrades durch Diebstahl oder Totalschaden oder von Fahrradschäden, die wegen unsachgemäßer Handhabung oder mutwilliger Beschädigung entstanden sind, verrechnet der Vermieter 25% des Marktwertes des Verleihobjektes (mindestens Euro 150,00).

Länderinformationen Ausrüstungsliste

Leistungen, Termine & Preise


Eingeschlossene Leistungen:

  • 7 Nächte in ausgewählten 3-Sterne-Hotels, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • Verpflegung lt. Reiseverlauf
  • Gepäcktransfer von Unterkunft zu Unterkunft
  • Detaillierte Routenbeschreibung und Kartenmaterial
  • Kostenloser Parkplatz im Hochpustertal

Nicht eingeschlossene Leistungen:
  • Miete für E-Bike (€ 160,- pro Person) oder Fahrrad (€ 75,- pro Person)
  • Ortstaxen


Legende
Es sind noch freie Plätze verfügbar.
Buchung auf Anfrage möglich.
Diese Leistung ist nicht mehr buchbar.
Vormerken: Gerne merken wir Ihren Reisewunsch vorab vor.
Der Termin ist gesichert,
Mindestteilnehmerzahl erreicht!
Reisezeitraum:

24.06.17 - 09.09.17

Doppelzimmer
755 €
Einzelzimmer
895 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
10.09.17 - 30.09.17

Doppelzimmer
695 €
Einzelzimmer
855 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
01.10.17 - 01.10.17

Doppelzimmer
595 €
Einzelzimmer
765 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
Privattour ab 2 Teilnehmer(n)
Preise gelten ab 2 Personen
Preise gelten ab/bis Niederdorf/Toblach

Anreise Sonntag + Donnerstag möglich

Eindrücke von der Reise


2ITBZO001B - Italien individuell - Dolomitenumrundung (1).jpg
2ITBZO001B - Italien individuell - Dolomitenumrundung (6).jpg
2ITBZO001B - Italien individuell - Dolomitenumrundung (4).JPG
2ITBZO001B - Italien individuell - Dolomitenumrundung (2).jpg
2ITBZO001B - Italien individuell - Dolomitenumrundung (3).jpg
2ITBZO001B - Italien individuell - Dolomitenumrundung (5).JPG
2ITBZO001B - Italien individuell - Dolomitenumrundung (7).JPG
2ITBZO001B - Italien individuell - Dolomitenumrundung (10).JPG
2ITBZO001B - Italien individuell - Dolomitenumrundung (9).jpg
2ITBZO001B - Italien individuell - Dolomitenumrundung (8).jpg
2ITBZO001B - Italien individuell - Dolomitenumrundung (1).jpg
2ITBZO001B - Italien individuell - Dolomitenumrundung (6).jpg
2ITBZO001B - Italien individuell - Dolomitenumrundung (4).JPG
2ITBZO001B - Italien individuell - Dolomitenumrundung (2).jpg
2ITBZO001B - Italien individuell - Dolomitenumrundung (3).jpg
2ITBZO001B - Italien individuell - Dolomitenumrundung (5).JPG
2ITBZO001B - Italien individuell - Dolomitenumrundung (7).JPG
2ITBZO001B - Italien individuell - Dolomitenumrundung (10).JPG
2ITBZO001B - Italien individuell - Dolomitenumrundung (9).jpg
2ITBZO001B - Italien individuell - Dolomitenumrundung (8).jpg

Video zur Reise


Kundenstimmen zu dieser Reise

bubble
Sehr abwechslungsreiche Radtour durch unterschiedliche Landschaften.

Hans-Jürgen J. 06.07.2017

Blogbeiträge zu dieser Reise

Neu bei ASI: Reisen mit E-Bike & Rad

Seit über 50 Jahren ist der Grundgedanke von ASI Reisen der gleiche: Wir wollen Menschen auf sanfte und aktive Weise mit Natur und Kultur in Kontakt bringen -...
> weiterlesen
Wie der Mensch zum Rad kam und 5 Gründe dafür

Es gibt Menschen, für die ist das Rad ein veraltetes Fortbewegungsmittel - quasi der Vorgänger des modernen Autos. Dann gibt es Leute, die sich in ihrer Freizeit nichts schöneres vorstellen...
> weiterlesen
9 Gründe fürs E-Bike

E-Bike fahren ist für Senioren. Wer das denkt, irrt sich. E-Bikes liegen mehr im Trend denn je. Sie werden von Jung und Alt, im Alltag und in der...
> weiterlesen

Beratung


Experten bei ASI kontaktieren
Ich helfe Ihnen gerne weiter:
Frau Alexandra Hausner


+43 512 546 000 37

Frage(n) stellen Rückruf vereinbaren

Reisebüro finden

AUSRÜSTUNG

Grundausrüstung für Ihre ASI-Reise:

  • Reisetasche oder Koffer
  • Radrucksack mit ca. 20 Liter Volumen mit Regenschutz
  • Sportschuhe
  • Radsocken
  • Rad-Wasserflasche (min. 750 ml)
  • Radtrikots (schnelltrocknend)
  • 2 Kurze Radhosen mit Einsatz
  • lange Radhose oder Beinlinge
  • Radunterhosen
  • Softshelljacke
  • Radregenjacke
  • Wasserdichte Überhose (zum Radfahren geeignet)
  • Halstuch oder Schlauchtuch (Buff)
  • Radhandschuhe Kurzfinger mit Geleinsatz
  • Radhelm
  • Kopfbedeckung (Kappe, Sonnenhut für Zwischenstopps)
  • Radbrille (Sonnenbrille u. Klarsichtbrille oder Wechselscheiben)
  • Creme gegen Wundscheuern (z.B. Hirschtalg)
  • Sonnenschutz
  • Insektenschutz
  • Stirnlampe
  • kleines Kabelschloss

Zusätzliche empfohlene Ausrüstung

  • Ersatzschlauch oder Flickzeug
  • Reifenheber
  • Pumpe
  • Multitool Mini Fahrradwerkzeug
  • Apotheke inkl. Verbandszeug

Newsletteranmeldung
Neueste Reiseberichte, Angebote und Reiseinspirationen: ASI Newsletter bestellen & 5 x € 200,- Reisegutschein gewinnen!
Mehr ...