ASI Reisen ... Willkommen unterwegs.
E-MTB Transalp - von St. Anton an den Gardasee

E-MTB Transalp - von St. Anton an den Gardasee

Geführte E-Bike Reise, Italien, Österreich, Schweiz

 » Italien » E-MTB Transalp - von St. Anton an den Gardasee
ATINN02B
Berühmte Etappen über die Alpen
Geführte E-Bike Reise

Dieser Alpencross lässt das Herz eines jeden ambitionierten Alpencrossers höher schlagen. Highlights wie die Felsröhre der Uina Schlucht, die anspruchsvollen aber traumhaften Trails vom Fimberpass und Rabbijoch und die Abschlussetappe über den Tremalzo sprechen für sich. Kombiniert zu einer einzigartigen Transalp, welche durch den Vorteil des E-Bikes nun auch für weniger konditionsstarke Biker mit Genuss machbar ist.

Highlights & Fakten
  • Traumhafte Alpenüberquerung mit dem E-Bike auf klassischen Etappen
  • Uina Schlucht,Tremalzo, Fimberpass und Rabbijoch
  • Ziel in Riva del Garda

Profil
  • Von Unterkunft zu Unterkunft
  • Mit 7 Radtouren im Schwierigkeitsgrad 4
  • Meist gut befahrbare Schotterstraßen, teilweise Trail- und Schiebestrecken
  • Mit Gepäcktransport


Dauer
8 Tage

Teilnehmer
Min. 6/max. 11

Bereiste Länder
Italien, Österreich, Schweiz

Reisecode
ATINN02B

Schwierigkeitsgrad


neu
8 Tage
Landkarte

Reiseverlauf


Tag 1: Tourstart in St. Anton
Um 09:00 Uhr begrüßt Sie der ASI-Bergführer am Parkplatz am östlichen Ortsende von St. Anton. Nach kurzer Vorstellungsrunde und Bikecheck geht es los, rein in das Verwalltal und mit kurzer Schiebepassage auf die Heilbronner Hütte. Nach der Mittagspause Abfahrt zum Kopp Stausee und weiter nach Galtür, und auf dem Talradweg weiter nach Ischgl.
1380hm, 50km
1400 m
1200 m
50,0 km
ca. 4,0 h

Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Über den Fimberpass
Schöne Auffahrt auf die Heidelbergerhütte. Nach kurzer Stärkung kommt die Trailauffahrt auf den Fimberpass, wo auch teilweise geschoben werden muss. Als Belohnung wartet eine laaaange Abfahrt ins Engadin, welche großteils auf  fahrtechnischen Singletrails bewältigt wird. Ziel für heute ist Scuol.
1550 m
1700 m
38,0 km
ca. 4,0 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 3: Duch die Uina Schlucht
Ein weiteres Highlight steht heute am Programm – die Uina Schlucht. Die in die Felswand geschlagene halboffene Röhre muss schiebend bewältigt werden. Danach gibt es Mittagspause auf der Sesvennahütte, welche bekannt ist für besonders leckere Nudelgerichte und Kaiserschmarrn. Die anschließenden Speedabfahrt führt uns ins Vinschgau wo wir zu einem kurzen Teil entlang der berühmten VIA Claudia bis zu unserem Etappenziel Goldrain fahren.
1300 m
1750 m
55,0 km
ca. 4,0 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 4: Panoramatrails von der Naturnser Alm ins Ultental
Zu Beginn über flowige Waalwege bis nach Naturns. Danach folgt ein langer angenehmer Anstieg auf die Naturnser Alm. Über Panoramatrails und die ein oder andere fahrtechnische Sektion geht es hinunter ins Ultental, wo wir in St. Walburg übernachten. 
2100 m
1850 m
55,0 km
ca. 5,0 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 5: Hinauf auf das Rabbijoch
Wir folgen dem Ultental talaufwärts bis zum Rabbijoch. Zeitweise sind hier steile Anstiege zu erwarten und im letzten Abschnitt muss man auch wieder mit Schiebepassagen rechnen. Belohnt wird man zum einen mit einem wunderbaren Blick auf die Brenta Dolomiten und zusätzlich noch mit einer genialen Abfahrt ins Val di Sole. Heutiges Etappenziel liegt in Dimaro.
1600 m
2000 m
45,0 km
ca. 5,0 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 6: Auf den Passo Bregn d´Ors
Von Dimaro geht es zuerst in einem schönen Wald bergauf bis nach Madonna di Campiglio. Kurz  darauf peilen wir ein wunderbares Rifugio, welches direkt an einem großen Wasserfall liegt, an. Gestärkt mit Kaffee und Kuchen starten wir in den nächsten Anstieg auf den Passo Bregn de l’Ors, vorbei am wunderschönen Lago d’Agola unterhalb der Brenta. Nach langer Schotterabfahrt und einem Verbindungsstück auf Asphalt erreichen wir Condino.
2000 m
2300 m
70,0 km
ca. 6,0 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 7: Zielankunft in Riva del Garda 
Letzter Tag und letztes Highlight: der Tremalzo. Nach einem langen Anstieg rollen wir gemütlich auf den beeindruckend gebauten nahezu endlosen Schotterserpentinen hinunter zum Passo Nota. Dort bauen wir noch ein kurzes Trailstück ein bevor wir dann zum Schluss über die berühmte Ponalestrasse direkt von oben nach Riva, unser Ziel am den Gardasee biken.
1700hm, 55km
1700 m
2000 m
55,0 km
ca. 5,0 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 8: Rückfahrt nach St. Anton, Abschied nehmen von den Bergen 
Fahrt mit dem Bus nach St. Anton (Ankunft ca. 14:15 Uhr) und Verabschiedung von der gemeinsamen Alpenüberquerung. 

Verpflegung: Frühstück
Alle Tage im Überblick
Reiseverlauf
Tag 1: Tourstart in St. Anton
Um 09:00 Uhr begrüßt Sie der ASI-Bergführer am Parkplatz am östlichen Ortsende von St. Anton. Nach kurzer Vorstellungsrunde und Bikecheck geht es los, rein in das Verwalltal und mit kurzer Schiebepassage auf die Heilbronner Hütte. Nach der Mittagspause Abfahrt zum Kopp Stausee und weiter nach Galtür, und auf dem Talradweg weiter nach Ischgl.
1380hm, 50km
1400 m
1200 m
50,0 km
ca. 4,0 h

Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Über den Fimberpass
Schöne Auffahrt auf die Heidelbergerhütte. Nach kurzer Stärkung kommt die Trailauffahrt auf den Fimberpass, wo auch teilweise geschoben werden muss. Als Belohnung wartet eine laaaange Abfahrt ins Engadin, welche großteils auf  fahrtechnischen Singletrails bewältigt wird. Ziel für heute ist Scuol.
1550 m
1700 m
38,0 km
ca. 4,0 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 3: Duch die Uina Schlucht
Ein weiteres Highlight steht heute am Programm – die Uina Schlucht. Die in die Felswand geschlagene halboffene Röhre muss schiebend bewältigt werden. Danach gibt es Mittagspause auf der Sesvennahütte, welche bekannt ist für besonders leckere Nudelgerichte und Kaiserschmarrn. Die anschließenden Speedabfahrt führt uns ins Vinschgau wo wir zu einem kurzen Teil entlang der berühmten VIA Claudia bis zu unserem Etappenziel Goldrain fahren.
1300 m
1750 m
55,0 km
ca. 4,0 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 4: Panoramatrails von der Naturnser Alm ins Ultental
Zu Beginn über flowige Waalwege bis nach Naturns. Danach folgt ein langer angenehmer Anstieg auf die Naturnser Alm. Über Panoramatrails und die ein oder andere fahrtechnische Sektion geht es hinunter ins Ultental, wo wir in St. Walburg übernachten. 
2100 m
1850 m
55,0 km
ca. 5,0 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 5: Hinauf auf das Rabbijoch
Wir folgen dem Ultental talaufwärts bis zum Rabbijoch. Zeitweise sind hier steile Anstiege zu erwarten und im letzten Abschnitt muss man auch wieder mit Schiebepassagen rechnen. Belohnt wird man zum einen mit einem wunderbaren Blick auf die Brenta Dolomiten und zusätzlich noch mit einer genialen Abfahrt ins Val di Sole. Heutiges Etappenziel liegt in Dimaro.
1600 m
2000 m
45,0 km
ca. 5,0 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 6: Auf den Passo Bregn d´Ors
Von Dimaro geht es zuerst in einem schönen Wald bergauf bis nach Madonna di Campiglio. Kurz  darauf peilen wir ein wunderbares Rifugio, welches direkt an einem großen Wasserfall liegt, an. Gestärkt mit Kaffee und Kuchen starten wir in den nächsten Anstieg auf den Passo Bregn de l’Ors, vorbei am wunderschönen Lago d’Agola unterhalb der Brenta. Nach langer Schotterabfahrt und einem Verbindungsstück auf Asphalt erreichen wir Condino.
2000 m
2300 m
70,0 km
ca. 6,0 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 7: Zielankunft in Riva del Garda 
Letzter Tag und letztes Highlight: der Tremalzo. Nach einem langen Anstieg rollen wir gemütlich auf den beeindruckend gebauten nahezu endlosen Schotterserpentinen hinunter zum Passo Nota. Dort bauen wir noch ein kurzes Trailstück ein bevor wir dann zum Schluss über die berühmte Ponalestrasse direkt von oben nach Riva, unser Ziel am den Gardasee biken.
1700hm, 55km
1700 m
2000 m
55,0 km
ca. 5,0 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 8: Rückfahrt nach St. Anton, Abschied nehmen von den Bergen 
Fahrt mit dem Bus nach St. Anton (Ankunft ca. 14:15 Uhr) und Verabschiedung von der gemeinsamen Alpenüberquerung. 

Verpflegung: Frühstück
Schwierigkeitsgrad

Schwierigkeitsgrad 4

Anspruchsvolle Tagesetappen mit langen Anstiegen und Abfahrten. Die Höhenunterschiede betragen bis 2.000 Höhenmeter, vereinzelt mehr. Zahlreiche Trailauf- und abfahrten bis Schwierigkeitsgrad S2. Vereinzelt kürzere Schiebepassagen bei Auf- und Abfahrt. Die Länge der Tagesetappen beträgt ca. 40 bis 80 km. Trailerfahrung ist unbedingt erforderlich. Diese Touren richten sich an sportliche, ausdauernde Mountainbiker mit leicht fortgeschrittener Trailerfahrung.

Nähere Informationen zur Klassifizierung der Singletrails (S2) finden Sie unter www.singletrail-skala.de

Die Unterkünfte


Ausgewähltes 3*-Hotel oder Gasthof

Tag 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7

Zusatzinformationen


Anreise:
Anreise nach St. Anton
Über Salzburg - Kufstein - Innsbruck - Landeck - nach St. Anton am Arlberg oder: über München - Fernpass - Landeck - nach St. Anton am Arlberg 
oder: über Stuttgart - Bregenz - Feldkirch - Bludenz - Arlbergpass oder Arlbergtunnel - nach St. Anton am Arlberg

Anreise mit dem Zug
St. Anton am Arlberg ist eine Railjet-Station. Der Bahnhof liegt im Ortszentrum. Alle wichtigen internationalen Schnellzüge halten in St. Anton am Arlberg.

Länderinformationen Ausrüstungsliste

Leistungen, Termine & Preise


Eingeschlossene Leistungen:

  • 7 Nächte in ausgewählten Hotels/Gasthöfen oder Pensionen, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • Verpflegung lt. Reiseverlauf
  • Transfers lt. Reiseverlauf
  • Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft
  • Gutschein für Reiseliteratur bei shop.kompass.de
  • Führung und Betreuung durch ASI Radguide
  • ASI Abzeichen und Tourenbuch

Nicht eingeschlossene Leistungen:
  • Ortstaxen
  • Miete E-Bike (ca. € 275,- pro Person


Legende
Es sind noch freie Plätze verfügbar.
Buchung auf Anfrage möglich.
Diese Leistung ist nicht mehr buchbar.
Vormerken: Gerne merken wir Ihren Reisewunsch vorab vor.
Der Termin ist gesichert,
Mindestteilnehmerzahl erreicht!
Alle Termine & Preise:

23.08.17 - 30.08.17

Doppelzimmer
1.255 €
Nicht verfügbar
Einzelzimmer
1.355 €
Nicht verfügbar
Geänderte eingeschlossene Leistungen


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
Preise gelten ab/bis St. Anton

Eindrücke von der Reise


Video zur Reise


Blogbeiträge zu dieser Reise

Die Sage vom Wassergott am Gardasee

Der Gardasee ist bei Erholungssuchenden und Sportbegeisterten besonders beliebt. Windsurfer, Segler, Mountainbiker und Kletterer finden hier ideale Bedingungen. Aber auch Wanderer kommen auf ihre Kosten. Die Landschaft rund um den...
> weiterlesen
Neu bei ASI: Reisen mit E-Bike & Rad

Seit über 50 Jahren ist der Grundgedanke von ASI Reisen der gleiche: Wir wollen Menschen auf sanfte und aktive Weise mit Natur und Kultur in Kontakt bringen -...
> weiterlesen
Wie der Mensch zum Rad kam und 5 Gründe dafür

Es gibt Menschen, für die ist das Rad ein veraltetes Fortbewegungsmittel - quasi der Vorgänger des modernen Autos. Dann gibt es Leute, die sich in ihrer Freizeit nichts schöneres vorstellen...
> weiterlesen

Beratung


Experten bei ASI kontaktieren
Ich helfe Ihnen gerne weiter:
Frau Alexandra Hausner


+43 512 546 000 37

Frage(n) stellen Rückruf vereinbaren

Reisebüro finden

AUSRÜSTUNG

Grundausrüstung für Ihre ASI-Reise:

  • Reisetasche oder Koffer
  • Radrucksack mit ca. 20 Liter Volumen mit Regenschutz
  • Sportschuhe
  • Radsocken
  • Rad-Wasserflasche (min. 750 ml)
  • Radtrikots (schnelltrocknend)
  • 2 Kurze Radhosen mit Einsatz
  • lange Radhose oder Beinlinge
  • Radunterhosen
  • Softshelljacke
  • Radregenjacke
  • Wasserdichte Überhose (zum Radfahren geeignet)
  • Halstuch oder Schlauchtuch (Buff)
  • Radhandschuhe Kurzfinger mit Geleinsatz
  • Radhelm
  • Kopfbedeckung (Kappe, Sonnenhut für Zwischenstopps)
  • Radbrille (Sonnenbrille u. Klarsichtbrille oder Wechselscheiben)
  • Creme gegen Wundscheuern (z.B. Hirschtalg)
  • Sonnenschutz
  • Insektenschutz
  • Stirnlampe
  • kleines Kabelschloss

Zusätzliche empfohlene Ausrüstung

  • Radweste
  • Badesachen
  • Fotoausrüstung
  • Taschenmesser
  • Süßigkeiten (Müsliriegel, Trockenfrüchte)
  • Getränkepulver
  • persönliche Medikamente
  • Radschuhe
  • ev. eigene Pedale

Newsletteranmeldung
Neueste Reiseberichte, Angebote und Reiseinspirationen: ASI Newsletter bestellen & 5 x € 200,- Reisegutschein gewinnen!
Mehr ...