ASI Reisen ... Willkommen unterwegs.
E-MTB Transalp - Von Innsbruck zum Caldonazzosee

E-MTB Transalp - Von Innsbruck zum Caldonazzosee

Geführte E-Bike Reise, Italien, Österreich

 » Italien » E-MTB Transalp - Von Innsbruck zum Caldonazzosee
ATINN03B
Traumhafter Alpencross in überwältigender Landschaft
Geführte E-Bike Reise

Bei diesem Alpencross jagt ein Panorama das nächste und dasselbe gilt für die Singletrails. Es geht durch äußerst markante Gebirgsformationen – zuerst die Stubaier Alpen und anschließend durch die Dolomiten. Am Alpenhauptkamm geht es über alte Militärwege über den Brenner Grenzkamm, das Schlüsseljoch und das Pfundererjoch. In den Dolomiten warten Highlights wie die Fanesalm, der Sellastock, die Marmolada und die Palagruppe. Großteils verläuft die Strecke auf gut fahrbaren Schotterwegen und Singletrails – die ein oder andere Schiebepassage bleibt jedoch nicht erspart, was bei der genialen Aussicht aber gar nicht weiter auffällt.

Highlights & Fakten
  • Alpenüberquerung mit dem E-Bike vorbei an beeindruckende Felsformationen
  • Stubaier Alpen und UNESCO Welterbe Dolomiten
  • Viele alte Militärstraßen und Ziel am Caldonazzosee

Profil
  • Von Unterkunft zu Unterkunft
  • Mit 7 Radtouren im Schwierigkeitsgrad 4
  • Meist gut befahrbare Schotterstraßen, teilweise Trail- und Schiebestrecken
  • Mit Gepäcktransport


Dauer
8 Tage

Teilnehmer
Min. 6/max. 11

Bereiste Länder
Italien, Österreich

Reisecode
ATINN03B

Schwierigkeitsgrad


neu
8 Tage
Landkarte

Reiseverlauf


Tag 1: Tourstart in Innsbruck
Um 09:00 Uhr begrüßt Sie der ASI Radguide in Innsbruck. Nach kurzer Vorstellungsrunde und Bikecheck geht es los.

Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Nach Italien über den Brenner Grenzkamm
Auf versteckten Wegen schlängeln wir uns durchs Wipptal bis wir die Auffahrt zum Brenner Grenzkamm starten. Die alte Grenzkammstraße ist heute eine gewaltige Panoramatour für Mountainbiker. Abschließend folgt eine Trailabfahrt nach Gossensass.
1700 m
1500 m
33,0 km
ca. 4,0 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 3: Auffahrt zum Schlüssel- und Pfundererjoch
Zwei lange Anstiege auf alten Militärwegen füllen das heutige Tagesprogramm. Zuerst das Schlüssel- und dann das Pfundererjoch. Über eine ansprechende Abfahrt geht es anschließend ins Pustertal und auf dem Radweg weiter bis nach Bruneck.
2100 m
2700 m
60,0 km
ca. 5,0 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 4: Zur Fanesalm
Zuerst geht es mit der Seilbahn hinauf zum Kronplatz, von wo aus wir den gebauten Flowtrail runter nach St. Vigil nützen. Die folgende Auffahrt zur Fanesalm lässt uns das erste Mal die gewaltige Landschaft der Dolomiten spüren, welche auch für eine Tragepassage am Limojoch entschädigt.
1300 m
1800 m
40,0 km
ca. 3,5 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 5: Pordoijoch - Grenze zwischen Südtirol und Veneto
Von St. Kassian geht es zuerst hoch nach Pralongia von wo aus wir flowigen Trails bis Arabba folgen. Von dort geht es bergauf bis zum Pordoijoch und rüber zum Bindelweg, welcher beeindruckende Blicke auf die Marmolada Nordwand freigibt. Von hier geht es bergab, zuerst durch den Bikepark bis nach Canazei und dann auf Radwegen weiter bis Moena.
1750 m
2100 m
55,0 km
ca. 5,0 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 6: Durch das wunderschöne Val Veneggia
Der Tag beginnt mit einem steilen Anstieg zum Passo Lusia. Von hier sehen wir zum ersten Mal die Spitzen der Pala Gruppe. Eine gute Stunde später biken wir schon am Fuße jener Berge durch das wunderschöne Val Veneggia, bevor wir auf schnellen Trails bis nach San Martino di Castrozza rollen.
1600 m
1400 m
40,0 km
ca. 4,0 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 7: Über den Passo Cinque Croci
Von San Martino starten wir eine angenehme Auffahrt und anschließend eine Trailabfahrt nach Caoria. Von hier geht es 20 km bergauf bis zum Passo Cinque Croci. Es folgt eine endlos lange Abfahrt, sowie zum Ausklang ein gemütlicher Radweg durch das Val Sugana an den Caldonazzosee.
2100 m
3100 m
75,0 km
ca. 6,0 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 8: Rückfahrt nach Innsbruck, Abschied nehmen von den Bergen
Fahrt mit dem Bus nach Mittenwald (Ankunft ca. 13:00 Uhr) und Verabschiedung von der gemeinsamen Alpenüberquerung.

Verpflegung: Frühstück
Alle Tage im Überblick
Reiseverlauf
Tag 1: Tourstart in Innsbruck
Um 09:00 Uhr begrüßt Sie der ASI Radguide in Innsbruck. Nach kurzer Vorstellungsrunde und Bikecheck geht es los.

Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Nach Italien über den Brenner Grenzkamm
Auf versteckten Wegen schlängeln wir uns durchs Wipptal bis wir die Auffahrt zum Brenner Grenzkamm starten. Die alte Grenzkammstraße ist heute eine gewaltige Panoramatour für Mountainbiker. Abschließend folgt eine Trailabfahrt nach Gossensass.
1700 m
1500 m
33,0 km
ca. 4,0 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 3: Auffahrt zum Schlüssel- und Pfundererjoch
Zwei lange Anstiege auf alten Militärwegen füllen das heutige Tagesprogramm. Zuerst das Schlüssel- und dann das Pfundererjoch. Über eine ansprechende Abfahrt geht es anschließend ins Pustertal und auf dem Radweg weiter bis nach Bruneck.
2100 m
2700 m
60,0 km
ca. 5,0 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 4: Zur Fanesalm
Zuerst geht es mit der Seilbahn hinauf zum Kronplatz, von wo aus wir den gebauten Flowtrail runter nach St. Vigil nützen. Die folgende Auffahrt zur Fanesalm lässt uns das erste Mal die gewaltige Landschaft der Dolomiten spüren, welche auch für eine Tragepassage am Limojoch entschädigt.
1300 m
1800 m
40,0 km
ca. 3,5 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 5: Pordoijoch - Grenze zwischen Südtirol und Veneto
Von St. Kassian geht es zuerst hoch nach Pralongia von wo aus wir flowigen Trails bis Arabba folgen. Von dort geht es bergauf bis zum Pordoijoch und rüber zum Bindelweg, welcher beeindruckende Blicke auf die Marmolada Nordwand freigibt. Von hier geht es bergab, zuerst durch den Bikepark bis nach Canazei und dann auf Radwegen weiter bis Moena.
1750 m
2100 m
55,0 km
ca. 5,0 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 6: Durch das wunderschöne Val Veneggia
Der Tag beginnt mit einem steilen Anstieg zum Passo Lusia. Von hier sehen wir zum ersten Mal die Spitzen der Pala Gruppe. Eine gute Stunde später biken wir schon am Fuße jener Berge durch das wunderschöne Val Veneggia, bevor wir auf schnellen Trails bis nach San Martino di Castrozza rollen.
1600 m
1400 m
40,0 km
ca. 4,0 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 7: Über den Passo Cinque Croci
Von San Martino starten wir eine angenehme Auffahrt und anschließend eine Trailabfahrt nach Caoria. Von hier geht es 20 km bergauf bis zum Passo Cinque Croci. Es folgt eine endlos lange Abfahrt, sowie zum Ausklang ein gemütlicher Radweg durch das Val Sugana an den Caldonazzosee.
2100 m
3100 m
75,0 km
ca. 6,0 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 8: Rückfahrt nach Innsbruck, Abschied nehmen von den Bergen
Fahrt mit dem Bus nach Mittenwald (Ankunft ca. 13:00 Uhr) und Verabschiedung von der gemeinsamen Alpenüberquerung.

Verpflegung: Frühstück
Schwierigkeitsgrad

Schwierigkeitsgrad 4

Anspruchsvolle Tagesetappen mit langen Anstiegen und Abfahrten. Die Höhenunterschiede betragen bis 2.000 Höhenmeter, vereinzelt mehr. Zahlreiche Trailauf- und abfahrten bis Schwierigkeitsgrad S2. Vereinzelt kürzere Schiebepassagen bei Auf- und Abfahrt. Die Länge der Tagesetappen beträgt ca. 40 bis 80 km. Trailerfahrung ist unbedingt erforderlich. Diese Touren richten sich an sportliche, ausdauernde Mountainbiker mit leicht fortgeschrittener Trailerfahrung.

Nähere Informationen zur Klassifizierung der Singletrails (S2) finden Sie unter www.singletrail-skala.de

Die Unterkünfte


Ausgewähltes 3*-Hotel oder Gasthof

Tag 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7

Leistungen, Termine & Preise


Eingeschlossene Leistungen:

  • 7 Nächte in ausgewählten Hotels/Gasthöfen oder Pensionen, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • Verpflegung lt. Reiseverlauf
  • Transfers lt. Reiseverlauf
  • Gutschein für Reiseliteratur bei shop.kompass.de
  • Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft
  • Führung und Betreuung durch ASI Radguide
  • ASI Abzeichen und Tourenbuch

Nicht eingeschlossene Leistungen:
  • Miete für E-Bike (€ 275,- pro Person)
  • Ortstaxen


Legende
Es sind noch freie Plätze verfügbar.
Buchung auf Anfrage möglich.
Diese Leistung ist nicht mehr buchbar.
Vormerken: Gerne merken wir Ihren Reisewunsch vorab vor.
Der Termin ist gesichert,
Mindestteilnehmerzahl erreicht!
Alle Termine & Preise:

06.09.17 - 13.09.17

Doppelzimmer
1.235 €
Nicht verfügbar
Einzelzimmer
1.355 €
Nicht verfügbar
Geänderte eingeschlossene Leistungen


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
Preise gelten ab/bis Innsbruck

Eindrücke von der Reise


Video zur Reise


Blogbeiträge zu dieser Reise

Neu bei ASI: Reisen mit E-Bike & Rad

Seit über 50 Jahren ist der Grundgedanke von ASI Reisen der gleiche: Wir wollen Menschen auf sanfte und aktive Weise mit Natur und Kultur in Kontakt bringen -...
> weiterlesen
Wie der Mensch zum Rad kam und 5 Gründe dafür

Es gibt Menschen, für die ist das Rad ein veraltetes Fortbewegungsmittel - quasi der Vorgänger des modernen Autos. Dann gibt es Leute, die sich in ihrer Freizeit nichts schöneres vorstellen...
> weiterlesen
9 Gründe fürs E-Bike

E-Bike fahren ist für Senioren. Wer das denkt, irrt sich. E-Bikes liegen mehr im Trend denn je. Sie werden von Jung und Alt, im Alltag und in der...
> weiterlesen

Beratung


Experten bei ASI kontaktieren
Ich helfe Ihnen gerne weiter:
Frau Alexandra Hausner


+43 512 546 000 37

Frage(n) stellen Rückruf vereinbaren

Reisebüro finden

AUSRÜSTUNG

Grundausrüstung für Ihre ASI-Reise:

  • Reisetasche oder Koffer
  • Radrucksack mit ca. 20 Liter Volumen mit Regenschutz
  • Sportschuhe
  • Radsocken
  • Rad-Wasserflasche (min. 750 ml)
  • Radtrikots (schnelltrocknend)
  • 2 Kurze Radhosen mit Einsatz
  • lange Radhose oder Beinlinge
  • Radunterhosen
  • Softshelljacke
  • Radregenjacke
  • Wasserdichte Überhose (zum Radfahren geeignet)
  • Halstuch oder Schlauchtuch (Buff)
  • Radhandschuhe Kurzfinger mit Geleinsatz
  • Radhelm
  • Kopfbedeckung (Kappe, Sonnenhut für Zwischenstopps)
  • Radbrille (Sonnenbrille u. Klarsichtbrille oder Wechselscheiben)
  • Creme gegen Wundscheuern (z.B. Hirschtalg)
  • Sonnenschutz
  • Insektenschutz
  • Stirnlampe
  • kleines Kabelschloss

Zusätzliche empfohlene Ausrüstung

  • Radweste
  • Badesachen
  • Fotoausrüstung
  • Taschenmesser
  • Süßigkeiten (Müsliriegel, Trockenfrüchte)
  • Getränkepulver
  • persönliche Medikamente
  • Radschuhe
  • ev. eigene Pedale

Newsletteranmeldung
Neueste Reiseberichte, Angebote und Reiseinspirationen: ASI Newsletter bestellen & 5 x € 200,- Reisegutschein gewinnen!
Mehr ...