ASI Reisen ... Willkommen unterwegs.
Island Individuell - Die ganze Insel ausführlich

Island Individuell - Die ganze Insel ausführlich

Drive & Hike, Island

 » Island » Island Individuell - Die ganze Insel ausführlich
2ISKEF007W
Ganz Island im eigenen Rhythmus entdecken
Drive & Hike

Machen Sie sich gefasst auf ein unvergessliches Inselabenteuer, das Sie zu Fuß und mit dem Auto erleben können. Ausgehend von Reykjavik erwartet Sie eine Reise vorbei an den aktiven Vulkanen, wie dem Hekla, zu dem beeindruckenden Wasserfall Seljalandsfoss, der sogar über einen Wanderpfad von hinten besichtigt werden kann, weiter zu den einsamen Fjorden im Osten Islands bis zu dem berühmten Geysir, der alle 7-15 Minuten heißes Wasser spuckt. Durchqueren Sie auch die karge Gegend am Mývatnsee, das vulkanische Herz Islands mit seinen Lavafeldern und Wüsten und wandern Sie in die imposante Gletscherwelt bei Skaftafell. Es erwarten Sie zahlreiche passend zur Fahrtstrecke ausgearbeitete Wanderungen im Schwierigkeitsgrad 2 und 3.

Highlights & Fakten
  • Fahrt um die gesamte Insel
  • Geysir, Gullfoss, Thingvellir
  • Zum größten Gletscher Europas
  • Die einsamen Ostfjorde
  • Ausflug nach Thorsmörk und zur Askja

Profil
  • Von Hotel zu Hotel
  • Mit ausgewählten Wandervorschlägen im Schwierigkeitsgrad 2 und 3
  • Fahrstrecke ohne Ausflüge: 1.600 km / 20 h


Dauer
15 Tag(e)

Teilnehmer
ab 2 Person(en)

Bereiste Länder
Island

Reisecode
2ISKEF007W

Schwierigkeitsgrad


Weiterempfehlungsrate
4.5
90%
Basierend auf 20 Fragebögen.


Das Besondere

An den meisten Tagen schlagen wir Ihnen zwei Wanderungen vor. Somit haben Sie selbst die Möglichkeit zu entscheiden, ob Sie lieber eine einfache (Schwierigkeitsgrad 2, bis 4 Stunden) oder eine mittelschwere Wanderung (Schwierigkeitsgrad 3, bis 6 Stunden) unternehmen.

Tipp
Der Reiseverlauf ist so ausgearbeitet, dass ein normaler PKW ausreicht. Es ist kein Allradfahrzeug notwendig.
15 Tag(e)
Landkarte

Reiseverlauf


Tag 1: Willkommen in Island
Ankunft in Keflavik und Abholung des Mietwagens. Die Fahrt in das Zentrum von Reykjavik dauert ca. 1 Stunde.
45,0 km

Tag 2: Thingvellir, Geysir, Gullfoss
Heute verlassen Sie Reykjavik. Es erwartet Sie eine Fahrt entlang der berühmtesten Sehenswürdigkeiten in Islands Südwesten: Der alten Versammlungsstätte und des Gründungsortes Islands, Thingvellir. Weiter geht es zum berühmten, alle 7-15 Minuten eruptierenden Geysir und schließlich zum mächtigen Wasserfall Gullfoss. Die Weiterfahrt führt Sie über die Hochebene Fludir, in Sichtweite des berüchtigten Vulkans Hekla, bis an die Südküste.
200,0 km
ca. 3,5 h

Verpflegung: Frühstück
Tag 3: Thorsmörk: Ausflug zum Eyjafjallajökull
Das erste Ziel des heutigen Tages ist der Parkplatz am wunderschönen Wasserfall Seljalandsfoss. Ein Wanderpfad führt sogar hinter diesen Wasserfall. Der Parkplatz ist gleichzeitig Haltepunkt für Hochlandbusse, die von Reykjavik kommend bis nach Thorsmörk fahren. Die Fahrt ist ansonsten nur mit sehr hochliegenden Allradfahrzeugen möglich. In Thorsmörk, in Sichtweite des Vulkans Eyjafjallajökull, erwartet Sie eine wunderbare Wanderung auf den Berg Valanhukur.
60,0 km
ca. 1,0 h

Verpflegung: Frühstück
Tag 4: Kap Dyrholaey und Skogarfoss
Die isländische Südküste: Weite, schwarze Strände und wie Burgen über das Meer aufragende Klippen. Entdecken Sie große Papageientaucherkolonien und kleine Fischerdörfer. Die Weiterfahrt führt Sie über weite Sanderfläche bis in die kleine Siedlung Kirkjubaerklaustur.
145,0 km
ca. 2,0 h

Verpflegung: Frühstück
Tag 5: Gletscherwelt Skaftafell
Der Gletscher Vatnajökull ist der mit Abstand größe Gletscher Europas. Die Fläche des Plateaugletschers beträgt rund 8.100 km², was etwa 8 % der Fläche Islands entspricht. Das Eisvolumen wird auf über 3.000 km³ geschätzt. Im Nationalpark Skaftafell stehen Ihnen zahlreiche Wanderoptionen offen oder sogar eine spannende geführte Gletscherwanderung (Fakultativ, vor Ort buchbar). Die Weiterfahrt bringt Sie bis in die kleine Ortschaft Höfn, vorbei an der märchenhaft schönen Gletscherlagune Jökulsarlon.
210,0 km
ca. 3,0 h

Verpflegung: Frühstück
Tag 6: Die einsamen Ostfjorde
In den Ostfjorden Islands glaubt man sich in eine andere Welt versetzt: Die Ringstraße wurde teilweise noch nicht asphaltiert, an vielen Fjorden schmiegen sich alte, schon lange verlassene Gebäude an die Hänge. Für Fjordliebhaber eine paradiesische Strecke, eine der einsamsten Gegenden in Island.
235,0 km
ca. 4,3 h

Verpflegung: Frühstück
Tag 7: Wanderung in den Ostfjorden
Eine wunderschöne und einsame Fahrt erwartet Sie. Beeindruckend der Kontrast zwischen dem weiten Flusstal des Lagarfljót und den steil aufragenden Fjord- und Gebirgslandschaften bei Bakkagerdi, einem kleinen Nest am Ende der Welt. Die Landschaft ist fantastisch und lädt zu wunderbaren Wanderungen ein.
150,0 km
ca. 3,0 h

Verpflegung: Frühstück
Tag 8: Hochland bei Dettifoss
Das nordisländische Hochland erwartet Sie. Einsam durchquert die Ringstraße die Lavafelder und Wüsten dieser kargen Gegend. Beeindruckend die weit am Horizont liegenden Berge und Gletscher. Eine echte Abwechslung bietet die Hochlandoase Mödrudalur. Ziel des heutigen Tages ist die Region Mývatn. Einen Abstecher zum Gletscher Dettifoss und zur Schlucht Asbyrgi legen Sie entweder heute oder an einem der nächsten Tage ein.
290,0 km
ca. 4,5 h

Verpflegung: Frühstück
Tag 9: Vulkanismus am Mývatnsee
Nach den langen Fahrten der letzten Tage ist es schön, auch mal an einem Ort verweilen zu können. Die Gegend rund um den Mývatnsee lädt zu zahlreichen Entdeckungen im vulkanischen Herz Islands ein. Ob in den Lavaformationen Dimmuborgir, dem Ringwallkrater Hverfjall oder um das Lavafeld Leirhnjúkur: Kurze Wanderungen geben Ihnen tolle Einblicke in diese Region.
50,0 km
ca. 1,0 h

Verpflegung: Frühstück
Tag 10: Akureyri - Islands nördliche Hauptstadt
Nach den Tagen im isländischen Hochland tut es wieder gut, zurück in der „Zivilisation“ zu sein. Nach einem Besuch am Wasserfall Godafoss wartet die größte Stadt in Islands Norden, Akureyri (18.000 Einwohner), auf uns.

Verpflegung: Frühstück
Tag 11: Husavik oder Askja?
Die heutige Fahrt führt uns zum Bischofssitz Hólar und dem Bauernhof Glaumbaer.
335,0 km
ca. 5,0 h

Verpflegung: Frühstück
Tag 12: Reykholt und Hraunfossar – auf dem Weg nach Borgarnes
Zu Beginn des Tages sollten Sie einen Abstecher auf die Halbinsel Vatnses, bekannt für ihre Seehundkolonien, machen. Ansonsten sind die nächsten 100 Kilometer sehr schön, gleichzeitig aber auch relativ unspektakulär. Kurz vor Borgarnes geht es dann aber „zur Sache“. Ob mit dem alten Lavastrom Grabrokhraun, den Wasserfällen Hraunfossar oder dem geschichtsträchtigen Hof Rekholt: Es warten zahlreiche isländische Höhepunkte auf Sie!
275,0 km
ca. 4,5 h

Verpflegung: Frühstück
Tag 13: Die Halbinsel Snæfellsnes
Snæfellsnes – Island en miniature! Die abwechslungsreiche, mit einem der berühmtesten Gletscher Islands gekrönte Halbinsel Snæfellsnes ist ein landschaftliches Kleinod. Wer nicht viel Zeit für seine Islanderkundungen hat, dem sei die knapp 300 km lange Rundfahrt ans Herz gelegt, denn hier finden sich in Miniaturausgabe fast alle landtypischen Schätze.
300,0 km
ca. 5,5 h

Verpflegung: Frühstück
Tag 14: Zurück in Reykjavik
Der vorletzte Tag auf Ihrer Reise um Island. Die Fahrt um den Hvalfjördur gehört zu den schönsten Abschnitten der gesamten Route: Er ist der längste Fjord des Südwestens und bietet so kurz vor dem quirligen Reykjavik nochmals tiefe Stille. Als Wanderungen bieten sich eine anspruchsvolle Tour rund um den Wasserfall Glymur oder eine etwas einfachere Wanderung hinauf auf den Hausberg von Reykjavik, die Esja, an.
115,0 km
ca. 1,8 h

Verpflegung: Frühstück
Tag 15: Abschied nehmen von Island
Abgabe des Mietwagens am Flughafen. Rückreise oder Verlängerungsaufenthalt.
45,0 km

Verpflegung: Frühstück
Alle Tage im Überblick
Reiseverlauf
Tag 1: Willkommen in Island
Ankunft in Keflavik und Abholung des Mietwagens. Die Fahrt in das Zentrum von Reykjavik dauert ca. 1 Stunde.
45,0 km

Tag 2: Thingvellir, Geysir, Gullfoss
Heute verlassen Sie Reykjavik. Es erwartet Sie eine Fahrt entlang der berühmtesten Sehenswürdigkeiten in Islands Südwesten: Der alten Versammlungsstätte und des Gründungsortes Islands, Thingvellir. Weiter geht es zum berühmten, alle 7-15 Minuten eruptierenden Geysir und schließlich zum mächtigen Wasserfall Gullfoss. Die Weiterfahrt führt Sie über die Hochebene Fludir, in Sichtweite des berüchtigten Vulkans Hekla, bis an die Südküste.
200,0 km
ca. 3,5 h

Verpflegung: Frühstück
Tag 3: Thorsmörk: Ausflug zum Eyjafjallajökull
Das erste Ziel des heutigen Tages ist der Parkplatz am wunderschönen Wasserfall Seljalandsfoss. Ein Wanderpfad führt sogar hinter diesen Wasserfall. Der Parkplatz ist gleichzeitig Haltepunkt für Hochlandbusse, die von Reykjavik kommend bis nach Thorsmörk fahren. Die Fahrt ist ansonsten nur mit sehr hochliegenden Allradfahrzeugen möglich. In Thorsmörk, in Sichtweite des Vulkans Eyjafjallajökull, erwartet Sie eine wunderbare Wanderung auf den Berg Valanhukur.
60,0 km
ca. 1,0 h

Verpflegung: Frühstück
Tag 4: Kap Dyrholaey und Skogarfoss
Die isländische Südküste: Weite, schwarze Strände und wie Burgen über das Meer aufragende Klippen. Entdecken Sie große Papageientaucherkolonien und kleine Fischerdörfer. Die Weiterfahrt führt Sie über weite Sanderfläche bis in die kleine Siedlung Kirkjubaerklaustur.
145,0 km
ca. 2,0 h

Verpflegung: Frühstück
Tag 5: Gletscherwelt Skaftafell
Der Gletscher Vatnajökull ist der mit Abstand größe Gletscher Europas. Die Fläche des Plateaugletschers beträgt rund 8.100 km², was etwa 8 % der Fläche Islands entspricht. Das Eisvolumen wird auf über 3.000 km³ geschätzt. Im Nationalpark Skaftafell stehen Ihnen zahlreiche Wanderoptionen offen oder sogar eine spannende geführte Gletscherwanderung (Fakultativ, vor Ort buchbar). Die Weiterfahrt bringt Sie bis in die kleine Ortschaft Höfn, vorbei an der märchenhaft schönen Gletscherlagune Jökulsarlon.
210,0 km
ca. 3,0 h

Verpflegung: Frühstück
Tag 6: Die einsamen Ostfjorde
In den Ostfjorden Islands glaubt man sich in eine andere Welt versetzt: Die Ringstraße wurde teilweise noch nicht asphaltiert, an vielen Fjorden schmiegen sich alte, schon lange verlassene Gebäude an die Hänge. Für Fjordliebhaber eine paradiesische Strecke, eine der einsamsten Gegenden in Island.
235,0 km
ca. 4,3 h

Verpflegung: Frühstück
Tag 7: Wanderung in den Ostfjorden
Eine wunderschöne und einsame Fahrt erwartet Sie. Beeindruckend der Kontrast zwischen dem weiten Flusstal des Lagarfljót und den steil aufragenden Fjord- und Gebirgslandschaften bei Bakkagerdi, einem kleinen Nest am Ende der Welt. Die Landschaft ist fantastisch und lädt zu wunderbaren Wanderungen ein.
150,0 km
ca. 3,0 h

Verpflegung: Frühstück
Tag 8: Hochland bei Dettifoss
Das nordisländische Hochland erwartet Sie. Einsam durchquert die Ringstraße die Lavafelder und Wüsten dieser kargen Gegend. Beeindruckend die weit am Horizont liegenden Berge und Gletscher. Eine echte Abwechslung bietet die Hochlandoase Mödrudalur. Ziel des heutigen Tages ist die Region Mývatn. Einen Abstecher zum Gletscher Dettifoss und zur Schlucht Asbyrgi legen Sie entweder heute oder an einem der nächsten Tage ein.
290,0 km
ca. 4,5 h

Verpflegung: Frühstück
Tag 9: Vulkanismus am Mývatnsee
Nach den langen Fahrten der letzten Tage ist es schön, auch mal an einem Ort verweilen zu können. Die Gegend rund um den Mývatnsee lädt zu zahlreichen Entdeckungen im vulkanischen Herz Islands ein. Ob in den Lavaformationen Dimmuborgir, dem Ringwallkrater Hverfjall oder um das Lavafeld Leirhnjúkur: Kurze Wanderungen geben Ihnen tolle Einblicke in diese Region.
50,0 km
ca. 1,0 h

Verpflegung: Frühstück
Tag 10: Akureyri - Islands nördliche Hauptstadt
Nach den Tagen im isländischen Hochland tut es wieder gut, zurück in der „Zivilisation“ zu sein. Nach einem Besuch am Wasserfall Godafoss wartet die größte Stadt in Islands Norden, Akureyri (18.000 Einwohner), auf uns.

Verpflegung: Frühstück
Tag 11: Husavik oder Askja?
Die heutige Fahrt führt uns zum Bischofssitz Hólar und dem Bauernhof Glaumbaer.
335,0 km
ca. 5,0 h

Verpflegung: Frühstück
Tag 12: Reykholt und Hraunfossar – auf dem Weg nach Borgarnes
Zu Beginn des Tages sollten Sie einen Abstecher auf die Halbinsel Vatnses, bekannt für ihre Seehundkolonien, machen. Ansonsten sind die nächsten 100 Kilometer sehr schön, gleichzeitig aber auch relativ unspektakulär. Kurz vor Borgarnes geht es dann aber „zur Sache“. Ob mit dem alten Lavastrom Grabrokhraun, den Wasserfällen Hraunfossar oder dem geschichtsträchtigen Hof Rekholt: Es warten zahlreiche isländische Höhepunkte auf Sie!
275,0 km
ca. 4,5 h

Verpflegung: Frühstück
Tag 13: Die Halbinsel Snæfellsnes
Snæfellsnes – Island en miniature! Die abwechslungsreiche, mit einem der berühmtesten Gletscher Islands gekrönte Halbinsel Snæfellsnes ist ein landschaftliches Kleinod. Wer nicht viel Zeit für seine Islanderkundungen hat, dem sei die knapp 300 km lange Rundfahrt ans Herz gelegt, denn hier finden sich in Miniaturausgabe fast alle landtypischen Schätze.
300,0 km
ca. 5,5 h

Verpflegung: Frühstück
Tag 14: Zurück in Reykjavik
Der vorletzte Tag auf Ihrer Reise um Island. Die Fahrt um den Hvalfjördur gehört zu den schönsten Abschnitten der gesamten Route: Er ist der längste Fjord des Südwestens und bietet so kurz vor dem quirligen Reykjavik nochmals tiefe Stille. Als Wanderungen bieten sich eine anspruchsvolle Tour rund um den Wasserfall Glymur oder eine etwas einfachere Wanderung hinauf auf den Hausberg von Reykjavik, die Esja, an.
115,0 km
ca. 1,8 h

Verpflegung: Frühstück
Tag 15: Abschied nehmen von Island
Abgabe des Mietwagens am Flughafen. Rückreise oder Verlängerungsaufenthalt.
45,0 km

Verpflegung: Frühstück
Schwierigkeitsgrad
Icon Schwierigkeitsgrad 3

Schwierigkeitsgrad 3: mittel
Für diese Reisen ist ein mittleres Maß an Fitness notwendig. Die Touren dieses Schwierigkeitsgrades sind für gesunde Menschen mit normaler Kondition leicht zu bewältigen.

Voraussetzung: Erfahrung im jeweiligen Aktivitätsbereich von Vorteil

Empfohlene Vorbereitung:
2 mal pro Woche zügiges Gehen/Nordic Walken im hügeligen Gelände, 2-3 Monate vor Abreise

Auf- und Abstiege:
bis 600 Höhenmeter; vereinzelt mehr

Gehzeiten:
bis 6 Stunden

Die Unterkünfte


Allgemeines zur Unterkunft:
Sie wohnen in landestypischen Hotels, Farmhotels und Gästehäusern. Je nach gebuchter Zimmerkategorie wohnen Sie in Zimmern mit privatem Bad/WC oder in Zimmern mit Etagenbädern. In jeder Unterkunft erhalten Sie ein umfangreiches Frühstück, oft kann gegen eine Gebühr auch ein Lunchpaket zubereitet werden. Im Reiseprogramm nennen wir die Region, in der Sie wohnen werden. Detaillierte Informationen zu den gebuchten Unterkünften (Adresse, Kontaktdaten) erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen.

Änderungen im Reiseverlauf und bei den Hotels bleiben vorbehalten. Der Gesamtcharakter wird von eventuellen Änderungen nicht beeinträchtigt.
Island - Zentrum Reykjavik

Reykjavik
Island
Tag 1, 14

Island - Region Hella/Skogar/Vik

Skogar
Island
Tag 2, 3

Island - Region Kirkjubaerklaustur/Skaftafell

Kirkjubaerklaustur
Island
Tag 4

Island - Region Höfn

Höfn
Island
Tag 5

Island - Region Egilstaðir

Egilstaðir
Island
Tag 6, 7

Island - Region Mývatn/Laugar

Mývatn
Island
Tag 8, 9, 10

Island - Region Blönduos

Blönduos
Island
Tag 11

Island - Region Borgarnes

Borgarnes
Island
Tag 12, 13

Zusatzinformationen


Treffpunkt:
Sollten Sie Ihren Mietwagen bei uns gebucht haben, beachten Sie bitte die Hinweise zur Übernahme. Der Mietwagen kann sowohl am Flughafen Keflavik als auch im Zentrum von Reykjavik übernommen werden.
Wichtige Informationen zu Ihrer Reise:
EU-Bürgern und Schweitzer benötigen einen gültigen Reisepass oder Personalausweis.
Nebenkosten & Trinkgelder:
Sie benötigen ca. EUR 400 pro Person für Getränke, Mittagessen und Abendessen.

Länderinformationen Ausrüstungsliste

Leistungen, Termine & Preise


Eingeschlossene Leistungen:

  • 14 Nächte in Hotels und Gästehäusern, Zimmer mit Dusche u. WC oder Etagendusche und -WC (je nach gebuchter Zimmerkategorie)
  • 14x Frühstück
  • Ausführliche Routenbeschreibung
  • Ausführliche Wanderbeschreibungen
  • GPS-Daten zu den Wanderungen
  • Reiseführer "Island" vom Verlag Michael Müller
  • 24-Stunden Service Telefon

Nicht eingeschlossene Leistungen:
  • Mittagessen, Abendessen
  • Flüge nach Island - wie buchen diese gerne für Sie
  • Mietwagen - wir vermitteln Ihnen diesen gerne


Legende
Es sind noch freie Plätze verfügbar.
Buchung auf Anfrage möglich.
Diese Leistung ist nicht mehr buchbar.
Vormerken: Gerne merken wir Ihren Reisewunsch vorab vor.
Der Termin ist gesichert,
Mindestteilnehmerzahl erreicht!
Reisezeitraum:

Zur Zeit sind keine Termine online verfügbar. Termine und Preise werden in Kürze veröffentlicht. Zur Katalogbestellung

Privattour ab 2 Teilnehmer(n)
Preise gelten ab/bis Flughafen Reykjavik

Gerne vermitteln wir Ihnen einen Flug nach Reykjavik und Mietwagen. Preise und Abflughäfen auf Anfrage.

Da die isländische Krone in den letzten Monaten gegenüber dem Euro sehr stark an Wert gewonnen hat, sehen wir uns aufgrund der dadurch gestiegenen Kosten leider gezwungen, die Preise unserer Island-Reisen zu erhöhen. Die Reisepreise unserer Islandreisen erhöhen sich dadurch um ca. 5%.

Eindrücke von der Reise


Myvatn.jpg
Hengifoss.jpg
die versteinerten Trolle.jpg
Seljalandsfoss.jpg
Sonnenuntergang.jpg
die einsame Brunavik Bucht.jpg
Nordlichter.jpg
Hallkrimkirche.jpg
Geothermalgebiet Hengill.jpg
Glymur.jpg
Halbinsel Snaefellsnes.jpg
Unterschlupf für Schiffbrüchige.jpg
Wanderung zum Myrdalsjökull.jpg
Küste bei Arnarstapi.jpg
Grjotagja.jpg
Blick auf eine Gletscherzunge des Vatnajökull.jpg
Svartifoss.jpg
Flussüberquerung.jpg
Kirkjufell.jpg
Diamond Beach.jpg
Asbyrgi Schlucht.jpg
der Gletscher Myrdalsjökull.jpg
Wasserfall Gullfoss.jpg
Kap Dyrholaey.jpg
Blick auf den Borgarfjördur.jpg
Islandpferd.jpg
Dettifoss 2.jpg
Stokkur.jpg
Felsspalte bei Myvatn.jpg
Godafoss.jpg
Solfatarengebiet Hverarönd.jpg
Jökulsa Canyon.jpg
Dettifoss.jpg
Schlussbild.jpg
Akureyri.jpg
sschwarzer Strand bei Vik y Myrdal.jpg
Hraunafossar.jpg
Explosionskrater Hverfjall.jpg
Naturbadeplatz im Geothermalgebiet.jpg
auf dem Namarfjall.jpg
hinter dem Seljalandsfoss.jpg
Skogafoss.jpg
Islands Hochebene mit Blick auf die Herdubreid.jpg
brodelnder Schlammtopf.jpg
Gletscherlagune Jökulsarlon.jpg
dampfende Quellen.jpg
Blick auf den Gletscher Snaefellsjökull.jpg
Myvatn.jpg
Hengifoss.jpg
die versteinerten Trolle.jpg
Seljalandsfoss.jpg
Sonnenuntergang.jpg
die einsame Brunavik Bucht.jpg
Nordlichter.jpg
Hallkrimkirche.jpg
Geothermalgebiet Hengill.jpg
Glymur.jpg
Halbinsel Snaefellsnes.jpg
Unterschlupf für Schiffbrüchige.jpg
Wanderung zum Myrdalsjökull.jpg
Küste bei Arnarstapi.jpg
Grjotagja.jpg
Blick auf eine Gletscherzunge des Vatnajökull.jpg
Svartifoss.jpg
Flussüberquerung.jpg
Kirkjufell.jpg
Diamond Beach.jpg
Asbyrgi Schlucht.jpg
der Gletscher Myrdalsjökull.jpg
Wasserfall Gullfoss.jpg
Kap Dyrholaey.jpg
Blick auf den Borgarfjördur.jpg
Islandpferd.jpg
Dettifoss 2.jpg
Stokkur.jpg
Felsspalte bei Myvatn.jpg
Godafoss.jpg
Solfatarengebiet Hverarönd.jpg
Jökulsa Canyon.jpg
Dettifoss.jpg
Schlussbild.jpg
Akureyri.jpg
sschwarzer Strand bei Vik y Myrdal.jpg
Hraunafossar.jpg
Explosionskrater Hverfjall.jpg
Naturbadeplatz im Geothermalgebiet.jpg
auf dem Namarfjall.jpg
hinter dem Seljalandsfoss.jpg
Skogafoss.jpg
Islands Hochebene mit Blick auf die Herdubreid.jpg
brodelnder Schlammtopf.jpg
Gletscherlagune Jökulsarlon.jpg
dampfende Quellen.jpg
Blick auf den Gletscher Snaefellsjökull.jpg

Video zur Reise


Kundenstimmen zu dieser Reise

bubble
war eine super Reise!

Monika und Detlef I. 13.09.2017
bubble
Eine Traumreise! Landschaftlich ein Idyll, Unterkünfte top, Reiseunterlagen perfekt! Herzlichen Dank an ASI! Wir nehmen viele schöne Erinnerungen mit.

Eva R. 09.07.2017
bubble
Landschaftlich sehr abwechslungreiche wunderschöne Reise!
Es gibt unentlich viel Schönes zu entdecken.


Gabriela K. 07.07.2017

Blogbeiträge zu dieser Reise

Reisebericht Island: Betty auf den Spuren des Vulkanismus

Bereits am ersten Tag hat uns die Insel aus Feuer und Eis in ihren Bann gezogen. Die Fahrt von Reykjavik zu den Geothermalquellen in Hengill war wirklich beeindruckend. Vorbei...
> weiterlesen
5 Stops auf einer Rundreise durch Island

Es ist die unberührte Natur, die eine einzigartige Landschaft kreiert und die Sehnsucht weckt.  Wir haben uns ein paar wenige der unendlich vielen tollen Orten in Island rausgepickt,...
> weiterlesen
Tipps für die richtige Gipfeljause

Am Gipfel schmeckt die Jause doch bekanntlich am Besten. Wer kennt das nicht? Aber nicht nur, dass es am Gipfel besonders gut schmeckt, mit der richtigen Jause kann auch die...
> weiterlesen

Beratung


Experten bei ASI kontaktieren
Ich helfe Ihnen gerne weiter:
Frau Sandra Palaske


+43 512 546 000 40

Frage(n) stellen Rückruf vereinbaren

Reisebüro finden

AUSRÜSTUNG

Grundausrüstung für Ihre ASI-Reise:

  • Tagesrucksack mit ca. 30 Liter Volumen
  • Knöchelhohe Bergschuhe mit Profilsohle
  • Wasserflasche mit 1 Liter Fassungsvermögen
  • Zweckmäßige Wanderbekleidung (T-Shirts, Trekkinghose, Wandersocken)
  • Warme Zusatzbekleidung (Pullover, Mütze, Handschuhe)
  • Anorak (mit Kapuze) und Überhose, wind- und wasserdicht (z. B. Goretex)
  • Sonnenschutz (Kopfbedeckung, Sonnenbrille, Sonnencreme)
  • Waschutensilien und pers. Medikamente

Zusätzliche empfohlene Ausrüstung

  • Teleskopwanderstöcke als Gehhilfe
  • Badesachen
  • Funktionswäsche/-bekleidung (atmungsaktiv)
  • Regenschutzhülle für den Rucksack
  • Bequeme Schuhe/Sandalen
  • Fotoausrüstung, Fernglas
  • Taschenmesser
  • Süßigkeiten (z.B. Müsli Riegel), Getränkepulver etc.

Newsletteranmeldung
Neueste Reiseberichte, Angebote und Reiseinspirationen: ASI Newsletter bestellen & 5 x € 200,- Reisegutschein gewinnen!
Mehr ...