ASI Reisen ... Willkommen unterwegs.
Alpenüberquerung Oberstdorf - Meran

Alpenüberquerung Oberstdorf - Meran

Geführte Trekkingreise, Deutschland, Österreich, Italien

DEFDH001
Fernwanderklassiker der Alpen
Geführte Trekkingreise

Abenteuerliche Alpenüberquerung in 7 Tagen: Von der Alpennordseite führt Sie die Route durch einzigartige Vegetationen und Landschaften in das mediterrane Meran - ein unvergessliches Erlebnis für Wanderer mit guter Kondition und Trittsicherheit.

Highlights & Fakten
  • Spektakuläre Bergkulisse
  • Blumenwiesen im Allgäu
  • Auf "Ötzis" Spuren
  • Mediterranes Flair in Meran

Profil
  • Von Unterkunft zu Unterkunft
  • 7-tägiges Trekking im Schwierigkeitsgrad 4
  • Gute Kondition, Schwindelfreiheit und Trittsicherheit erforderlich
  • Bergerfahrung hilfreich
  • Rucksacktransport bei ausgewählten Hüttenaufstiegen

Dauer
7 Tage

Teilnehmer
Min. 7/max. 12

Bereiste Länder
Deutschland, Österreich, Italien

Reisecode
DEFDH001

Schwierigkeitsgrad


Weiterempfehlungsrate
4.8
96%
5 Alpenüberquerung Oberstdorf - Meran Basierend auf 32 Fragebögen.
7 Tage
Landkarte

Reiseverlauf


Tag 1: Willkommen in der Allgäuer Bergwelt
Treffpunkt und Begrüßung durch den ASI-Bergführer um 14:15 Uhr in der Empfangshalle des Bahnhofes Oberstdorf. Danach fahren wir mit dem Bus nach Spielmannsau und zu Fuß weiter durch den Sperbachtobel hinauf zur Kemptner Hütte (1.846 m). Rucksacktransport mit der Materialseibahn zur Hütte.
850 m
6,0 km
ca. 3,0 h

Unterkunft: Kemptner Hütte
Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Durch die Lechtaler Alpen
Nach dem Frühstück starten wir von der Kemptner Hütte über das Mädelejoch ( 1.973 m) in Richtung Roßgumpenalm (1.329 m). Weiter geht es durch das Höhenbachtal vorbei am Simmswasserfall nach Holzgau (1.114 m) im Lechtal. Nach einer ausgiebigen Rast in Holzgau bringt uns das Taxi nach Madau, Aufstieg vorbei an der Alplihütte (2.516 m) zur Memminger Hütte. Rucksacktransport mit der Materialseibahn von Madau zur Hütte.
1000 m
950 m
11,0 km
ca. 6,0 h

Unterkunft: Memminger Hütte
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 3: Wandern zwischen Lech- und Oberinntal
Von der Memminger Hütte geht es über die Seeschartenspitze (2.705m) zur Oberlochalpe und weiter dem Lochbach folgend durch das Zammer Loch bis nach Zams. Auffahrt mit der Venetbahn zur Gipfelhütte Venet (2.212 m).
500 m
1950 m
14,0 km
ca. 7,0 h

Unterkunft: Gipfelhütte Venet
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 4: Vom Pitztal ins Ötztal
Wanderung am Venet-Rundwanderweg und Abstieg nach Wenns. Busfahrt nach Mittelberg am Ende des Pitztales und Aufstieg entlang des Gletscherwasserfalls zur Braunschweiger Hütte (2.759 m). Rucksacktransport mit der Materialseibahn zur Hütte.
1350 m
1500 m
17,0 km
ca. 9,0 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 5: Hochalpiner Gletschergenuss
Zeitig geht es heute über das Pitztaler Jöchl (2.990 m) hinüber ins Ötztal, wo wir bis zur Bushaltestelle am Rettenbachferner (2.660 m) wandern. Per Bus geht es auf der Gletscherstraße weiter zum Tiefenbachferner (2.750 m)., wo wir unsere gemütliche Wanderung entlang des Höhenwegs nach Vent (1.895 m) fortsetzen. Nach einer kurzen Rast geht es hinauf zur Martin-Busch-Hütte (2.501 m). Rucksacktransport von Vent zur Hütte.
1000 m
1350 m
20,0 km
ca. 9,0 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 6: Südtirol – mediterranes Flair lässt grüßen
Nach dem Frühstück gehen wir hinauf auf die Similaunhütte, die sich schon in Südtirol - Italien befindet. Von hier aus steigen wir hinunter durch das Tiesental nach Vernagt (1.735 m). Von dort gelangen wir mit einem gemeinsamen Transfer nach Meran, wo wir die Wanderwoche bei einem Gläschen Wein ausklingen lassen.
550 m
1350 m
10,0 km
ca. 5,5 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 7: Abschied nehmen von Meran
Nach dem Frühstück organisierte Rückfahrt (mit Bus) nach Oberstdorf.

Verpflegung: Frühstück
Alle Tage im Überblick
Reiseverlauf
Tag 1: Willkommen in der Allgäuer Bergwelt
Treffpunkt und Begrüßung durch den ASI-Bergführer um 14:15 Uhr in der Empfangshalle des Bahnhofes Oberstdorf. Danach fahren wir mit dem Bus nach Spielmannsau und zu Fuß weiter durch den Sperbachtobel hinauf zur Kemptner Hütte (1.846 m). Rucksacktransport mit der Materialseibahn zur Hütte.
850 m
6,0 km
ca. 3,0 h

Unterkunft: Kemptner Hütte
Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Durch die Lechtaler Alpen
Nach dem Frühstück starten wir von der Kemptner Hütte über das Mädelejoch ( 1.973 m) in Richtung Roßgumpenalm (1.329 m). Weiter geht es durch das Höhenbachtal vorbei am Simmswasserfall nach Holzgau (1.114 m) im Lechtal. Nach einer ausgiebigen Rast in Holzgau bringt uns das Taxi nach Madau, Aufstieg vorbei an der Alplihütte (2.516 m) zur Memminger Hütte. Rucksacktransport mit der Materialseibahn von Madau zur Hütte.
1000 m
950 m
11,0 km
ca. 6,0 h

Unterkunft: Memminger Hütte
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 3: Wandern zwischen Lech- und Oberinntal
Von der Memminger Hütte geht es über die Seeschartenspitze (2.705m) zur Oberlochalpe und weiter dem Lochbach folgend durch das Zammer Loch bis nach Zams. Auffahrt mit der Venetbahn zur Gipfelhütte Venet (2.212 m).
500 m
1950 m
14,0 km
ca. 7,0 h

Unterkunft: Gipfelhütte Venet
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 4: Vom Pitztal ins Ötztal
Wanderung am Venet-Rundwanderweg und Abstieg nach Wenns. Busfahrt nach Mittelberg am Ende des Pitztales und Aufstieg entlang des Gletscherwasserfalls zur Braunschweiger Hütte (2.759 m). Rucksacktransport mit der Materialseibahn zur Hütte.
1350 m
1500 m
17,0 km
ca. 9,0 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 5: Hochalpiner Gletschergenuss
Zeitig geht es heute über das Pitztaler Jöchl (2.990 m) hinüber ins Ötztal, wo wir bis zur Bushaltestelle am Rettenbachferner (2.660 m) wandern. Per Bus geht es auf der Gletscherstraße weiter zum Tiefenbachferner (2.750 m)., wo wir unsere gemütliche Wanderung entlang des Höhenwegs nach Vent (1.895 m) fortsetzen. Nach einer kurzen Rast geht es hinauf zur Martin-Busch-Hütte (2.501 m). Rucksacktransport von Vent zur Hütte.
1000 m
1350 m
20,0 km
ca. 9,0 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 6: Südtirol – mediterranes Flair lässt grüßen
Nach dem Frühstück gehen wir hinauf auf die Similaunhütte, die sich schon in Südtirol - Italien befindet. Von hier aus steigen wir hinunter durch das Tiesental nach Vernagt (1.735 m). Von dort gelangen wir mit einem gemeinsamen Transfer nach Meran, wo wir die Wanderwoche bei einem Gläschen Wein ausklingen lassen.
550 m
1350 m
10,0 km
ca. 5,5 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 7: Abschied nehmen von Meran
Nach dem Frühstück organisierte Rückfahrt (mit Bus) nach Oberstdorf.

Verpflegung: Frühstück
Schwierigkeitsgrad
Icon Schwierigkeitsgrad 4

Schwierigkeitsgrad 4: anspruchsvoll
Für diese Reisen ist gute bis sehr gute Ausdauer notwendig. Die Touren verteilen sich teilweise über den ganzen Tag.

Voraussetzung: Vorkenntnisse im jeweiligen Aktivitätsbereich

Empfohlene Vorbereitung:
2-3 mal pro Woche aktiver Ausdauersport (Radfahren, Laufen, Aerobic etc.) mindestens 6 Monate vor Abreise

Auf- und Abstiege:
bis 1000 Höhenmeter; vereinzelt mehr

Gehzeiten:
bis 8 Stunden

Die Unterkünfte


Kemptner Hütte1.846 m

87561 Oberstdorf
Deutschland
Tag 1

Hotel Webseite
+49-8322-700152
Memminger Hütte

Grünau 17
6652 Elbingenalp
Österreich
Gipfelhütte Venet2.212 m

Hauptstraße 38
6511 Zams
Österreich
Tag 3

Hotel Webseite
+43-5442-62663
Braunschweiger Hütte2.759 m

Stillebach 236
6481 St. Leonhard
Österreich
Tag 4

Hotel Webseite
+43-664-5353722
Martin-Busch-Hütte

6458 Vent
Österreich
Hotel Kolping Meran***

Cavourstraße 101
39012 Meran
Italien
Tag 6

Hotel Webseite
+39-0473-253200

Zusatzinformationen


Treffpunkt:
Um 14:15 Uhr in der Empfangshalle des Bahnhofes Oberstdorf, zwischen der Bäckerei und dem Kiosk. Bei unerwarteter Verspätung bitten wir Sie, uns in unserem Büro in Natters unter folgender Nummer zu kontaktieren: +43-512-546000.
Anreise:
PKW: Autobahn Ulm – Kempten oder München – Kempten – weiter über die B19 bis nach Oberstdorf.

Parkmöglichkeiten für Ihren privaten PKW in Oberstdorf:
öffentl. Parkplätze am Ortseingang P1 und P2. (Bitte beachten Sie: Nur dort ist das Parken ganztägig möglich. Parkgebühr: 5.- pro Tag (Kleingeld nicht vergessen!), der Bahnhof ist in ca. 10 Minuten fußläufig erreichbar , Informationen hierzu finden Sie auch unter http://www.oberstdorf.de/urlaub/anreise/parkplaetze/langzeitparkplaetze.html)

BAHN: bis Bhf. Oberstdorf

RÜCKREISE: Der gemeinsame Rücktransfer von Meran wird am 8. Reisetag um ca. 9:00 Uhr starten. Die geplante Ankunft in Oberstdorf wird um ca. 14:30 Uhr sein! Bitte beachten Sie, dass es aufgrund der jeweiligen Verkehrssituation zu Verspätungen bzw. Routenänderungen kommen kann!
Hinweise zum Reisegepäck:
Rucksacktransport: Bei ausgewählten Hüttenanstiegen wird Ihr Trekking-Rucksack auf die Hütten transportiert. Mit den Reiseunterlagen erhalten Sie einen kleinen, faltbaren Rucksack, um die für den Aufstieg erforderliche Ausrüstung und Bekleidung (Fotoapparat, Trinkflasche, Regenschutz) mittragen zu können.
Wichtige Informationen zu Ihrer Reise:
EU-Bürger und Schweizer benötigen einen gültigen Reisepass oder Personalausweis.

Länderinformationen Ausrüstungsliste

Leistungen, Termine & Preise


Eingeschlossene Leistungen:

  • 5 Nächte auf ausgewählten Berghütten, Mehrbettzimmer/Lager mit Etagendusche und -WC
  • 1 Nacht im Hotel Kolping Meran***, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • Verpflegung lt. Programm
  • Rucksacktransport bei ausgewählten Hüttenanstiegen
  • Transfers lt. Programm
  • Gutschein für Reiseliteratur bei shop.kompass.de
  • Führung und Betreuung durch staatlich geprüften ASI Berg- & Skiführer
  • ASI Abzeichen und Tourenbuch


Legende
Es sind noch freie Plätze verfügbar.
Buchung auf Anfrage möglich.
Diese Leistung ist nicht mehr buchbar.
Der Termin ist gesichert,
Mindestteilnehmerzahl erreicht!
Alle Termine & Preise:

05.09. - 11.09.2016

Termin ist gesichert
Mehrbettzimmer oder Lager
825 €
Nicht verfügbar
Diese Reise wird begleitet von: Gerhard Haller
Ihr ASI-Guide stellt sich vor
Gerhard Haller.jpg

Gerhard Haller

Jahrgang 1953 bei ASI seit 1979

Als Kind sammelte Gerhard erste Klettererfahrung in den Kalkkögeln südlich von Innsbruck. Der staatlich geprüfte Bergführer und Skiilehrer führte u.a. Expeditionen in den Anden und im Pamir-Gebirge. Seit über 35 Jahren betreut er ASI-Gäste im Alpenraum und auf den Wanderinseln. Er freut sich auf eine schöne Reise.
Geänderte eingeschlossene Leistungen


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
12.09. - 18.09.2016

Termin ist gesichert
Mehrbettzimmer oder Lager
825 €
Diese Reise wird begleitet von: Rudolf Witsch
Ihr ASI-Guide stellt sich vor

Rudolf Witsch

Jahrgang 1958

Der Tiroler ist viel in den Bergen unterwegs und freut sich darauf, seine Begeisterung für die Natur mit Ihnen zu teilen.
Geänderte eingeschlossene Leistungen


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
Preise gelten ab/bis Oberstdorf

Eindrücke von der Reise


DEFDH001_0006.jpg
DEFDH001_0007.jpg
dsc00533.jpg
dsc03648-1.jpg
DEFDH001_0002.jpg
dsc00502.jpg
p1030928.jpg
dsc00538.jpg
img_3575.jpg
DEFDH001_0003.jpg
dsc00534.jpg
p1040900.jpg
img_3564.jpg
DEFDH001_0001.jpg
img_2468.jpg
DEFDH001_0004.jpg
DEFDH001_0005.jpg
dsc00529.jpg
DEFDH001_0006.jpg
DEFDH001_0007.jpg
dsc00533.jpg
dsc03648-1.jpg
DEFDH001_0002.jpg
dsc00502.jpg
p1030928.jpg
dsc00538.jpg
img_3575.jpg
DEFDH001_0003.jpg
dsc00534.jpg
p1040900.jpg
img_3564.jpg
DEFDH001_0001.jpg
img_2468.jpg
DEFDH001_0004.jpg
DEFDH001_0005.jpg
dsc00529.jpg

Blogbeiträge zu dieser Reise

50 gewaltige Bilder einer Alpenüberquerung auf dem E5

Was passiert wenn ASI und Jack Wolfskin einen Fotowettbewerb veranstalten, die Gewinner mit Jack Wolfskin Ausrüstung ausstatten und auf eine Alpenüberquerung von Oberstdorf nach Meran schicken? Es entstehen wunderschöne Bilder einer...
> weiterlesen
Big Five der Alpen: Tipps zur Beobachtung der Alpentiere

Wer kennt sie nicht - die Big Five? Vor allem für alle Safari-Urlauber unter euch sind sie ein Begriff: Elefant, Nashorn, Büffel, Löwe und Leopard. Aber nicht nur in Afrika...
> weiterlesen
Knieschmerzen beim Wandern? Tipps & Tricks

Knieschmerzen - ein leidiges Thema unter vielen Bersteigern. Der Aufstieg bereitet meist keine Probleme, jedoch kann der Abstieg richtig unangenehm werden, wenn die Knie schmerzen. Nach dem Aufstieg genießt man erst...
> weiterlesen

Beratung


Experten bei ASI kontaktieren
Ich helfe Ihnen gerne weiter:
Frau Ulrike Dellnitz


+43 512 546 000 22

Frage(n) stellen Rückruf vereinbaren

Reisebüro finden

AUSRÜSTUNG

Grundausrüstung für Ihre ASI-Reise:

  • Trekkingrucksack mit ca. 45 Liter Volumen
  • kleiner, faltbarer Rucksack für den Hüttenaufstieg (wird mit den Reiseunterlagen zugesendet)
  • Knöchelhohe Bergschuhe mit Profilsohle
  • Zweckmäßige Wanderbekleidung (T-Shirts, Trekkinghose, Wandersocken)
  • Anorak (mit Kapuze) und Überhose, wind- und wasserdicht (z. B. Goretex)
  • warme Zusatzbekleidung (Mütze, Handschuhe, Fleece- oder Softshelljacke)
  • bequeme Bekleidung und Schuhe für Hütte
  • Leinen-/Hüttenschlafsack (für ca. € 20,- auf der Hütte erhältlich)
  • Sonnenschutz (Kopfbedeckung, Sonnenbrille und -creme)
  • Wasserflasche mit 1 Liter Volumen
  • Waschutensilien und Handtuch

Zusätzliche empfohlene Ausrüstung

  • Teleskopwanderstöcke als Gehhilfe
  • Funktionswäsche/-bekleidung (atmungsaktiv)
  • Regenschutzhülle für den Rucksack
  • eventuell zusätzliche Verpflegung (Müsliriegel, Fruchtschnitten) für unterwegs; mittags Möglichkeit zur Einkehr
  • Fotoausrüstung, Fernglas
  • Stirn-/Taschenlampe
  • persönliche Medikamente