ASI Reisen ... Willkommen unterwegs.
Experience Costa Rica

Experience Costa Rica

ASI Experience Reise, Costa Rica

 » Costa Rica » Experience Costa Rica
CRSJO004
Aktiv und flexibel durch das Land der Ticos
ASI Experience Reise

Costa Rica - das kleine Land in Mittelamerika bietet eine unglaubliche Vielfalt: mächtige Vulkane ragen in den Himmel, einige davon sind nach wie vor aktiv. Regenwälder bezaubern durch eine üppige Pflanzenwelt und beherbergen eine faszinierende Tierwelt. Die Küsten sind gesäumt von herrlichen Sandstränden, die zum Baden und Schnorcheln einladen. Ein ganz besonderes Naturparadies ist Tortuguero, ein weit verzweigtes System aus natürlichen Wasserkanälen mit einer fantastischen Tier- und Pflanzenwelt. Die grandiosen Landschaften Costa Ricas können bei dieser außergewöhnlichen Reise nicht nur zu Fuß sondern auch zu Pferde, bei einer rasanten Canopy Tour, beim Raften,  Canyoning, mit dem Kayak oder im Rahmen anderer Aktivitäten entdeckt werden. Sie bestimmen an mehreren Orten selbst ganz flexibel, wie Ihr Tag aussehen soll. Interessante Einblicke in die lokale Kultur bieten Kochkurse und Besuche bei Indianern, die in Costa Rica trotz der Einflüsse des modernen Fortschrittes immer ihre alten Traditionen leben. 

Highlights & Fakten
  • Aktiver Vulkanismus
  • Die Stimmen des Regenwaldes
  • Naturparadies Tortuguero
  • Zu Besuch bei den Indianern
  • Die Strände der Karibik

Profil
  • Mit 3* Hotels und Lodges
  • Mit 5 ausgewählten einfachen Wanderungen
  • 6 individuell und flexibel gestaltbare Aktivtage


Dauer
17 Tage

Teilnehmer
Min. 8/max. 15

Bereiste Länder
Costa Rica

Reisecode
CRSJO004






Das Besondere

Bei den ASI Experience Reisen bieten wir höchste Flexibilität bei Gruppenreisen. Sie wählen erst vor Ort nach Lust und Laune aus unterschiedlichen Aktivitäten und Programmpunkten aus und gestalten individuell Ihr Tagesprogramm.
17 Tage
Landkarte

Reiseverlauf


Tag 1: Ihr Flug nach Costa Rica
Am Abend Abflug von Frankfurt nach Costa Rica.

Unterkunft: Nachtflug
Tag 2: Fahrt nach Fortuna
Ankunft in San José am frühen Morgen. Fahrt zwischen Blumen- und Erdbeerfeldern hinauf auf den 2.708 m hohen Vulkan Poás mit seinem gleichnamigen Nationalpark. Vom Aussichtspunkt aus können wir einen atemberaubenden Blick auf den Kratersee genießen und Dampf und Gas aus dem Krater aufsteigen sehen. Anschließend Gelegenheit zu einer kurzen Wanderung zu einer idyllischen Lagune bevor es nach Fortuna am Fuße des Vulkanes Arenal weitergeht. Vom Hotel aus können wir den imposanten aktiven Vulkan bewundern. Fahrtzeit ca. 5 Std.

Unterkunft: Montaña de Fuego
Verpflegung: Abendessen
Tag 3 - 4: Am Fuße des Arenal Vulkans
Wanderung im Nationalpark Arenal, welcher inmitten der 204.000 Hektar umfassenden Schutzzone Arenal Conservation Area liegt und eine unglaubliche geologische und biologische Vielfalt beherbergt. Auch wenn sein letzter Ausbruch bereits mehrere Jahrzehnte zurückliegt, ist der Arenal Costa Ricas aktivster Vulkan. Seit 1968 kann man regelmäßig kleine Eruptionen beobachten, bei denen glühende Lavabrocken den Berg hinunterkullern. Im Nationalpark führen kurze Wanderwege (3,4 km und 2 km) sowohl durch Sekundärwald als auch über Lavafelder, die von früheren Eruptionen zeugen. Die Wanderung dauert etwa 2,5 Std. und beginnt auf einem der Pfade nahe beim Vulkan.

Der Nachmittag  und auch der morgige Tag stehen für optionale Aktivitäten zur Verfügung. Wählen Sie vor Ort aus unterschiedlichen Aktivitäten Ihren persönlichen Favorit:

Wanderung
Sie können eine Wanderung über Hängebrücken in Höhe der Baumkronen unternehmen (optional, ca. US$ 25 ohne Transfer, Dauer ca. 3 Std.)


Reiten
Für alle Pferdeliebhaber steht auch ein Reitausflug zur Auswahl (optional, ca. US$ 60, Dauer ca. 3,5 Std)


Canopy-Tour
Etwas abenteuerlicher geht es beim Canopy zu (optional, ca. US$ 60 inkl. Anreise mit dem Pferd, ca. 2,5 Std)


Rafting
Bei einer Raftingtour gibt es bestimmt auch eine Abkühlung (optional, ca. USD 90 inkl. Mittagessen und Transfer, Dauer ca. 4,5 Std) 


Quad-Tour
Richtig zur Sache geht's bei einer Ausfahrt mit dem Quad Bike(optional, ca. US$ 90 für 2,5 Std.)


Relax
Wer sich lieber entspannen möchte kann dies in den angenehmen Thermalquellen
des Hotels tun.


Kultur
Wer in die Kultur der Indianer eintauchen möchte kann an einem Ausflug zu den Maleku Indianern teilnehmen (optional, ca. US$ 130 inkl. Mittagessen und Transfer, Dauer ca. 6 Std).

Unterkunft: Montaña de Fuego
Verpflegung: Frühstück
Tag 5: Fahrt nach Rincon de la Vieja
Zunächst umrunden wir das nördliche Ufer des Arenalsees um später den amerikanischen Highway in den Norden zu folgen. Kurz nach der Provinzhauptstadt Liberia fahren wir in die Region des Vulkans Rincón de la Vieja ab und erreichen unsere heutige Lodge, eine ehemalige Rinderzuchtranch. Am Nachmittag unternehmen wir eine kurze Wanderung in der Umgebung der Lodge.

Verpflegung: Frühstück
Tag 6: Im Rincon de la Vieja Nationalpark
Am Morgen unternehmen wir eine Wanderung im Nationalpark Rincón de la Vieja. Die Abhänge dieses gewaltigen Vulkans sind hinter wunderschönen Trockenwäldern versteckt. Dank der Nähe des Vulkans können wir dessen Aktivität mitten im Wald beobachten: heiße Quellen, Geysire und sprudelnde Schlammlöcher können wir auf unserer Wanderung beobachten.

Der Nachmittag steht für optionale Aktivitäten zur Verfügung. Wählen Sie vor Ort aus unterschiedlichen Aktivitäten Ihren persönlichen Favorit:


Abenteuer
Canyoning (ca. US$ 50 für 2,5 Std.), River Tubing (ca. US$ 55 für 2,5 Std.), Canopy in Kombination mit Canyoning (ca. US$ 50 für 2 Std.) und Reiten (ca. US$ 37 für 3 Std.).


Relax
Im hoteleigenen Spa kann man sich so richtig verwöhnen lassen, hier gibt es auch Schlammpackungen mit einer besonders heilsamen Wirkung von vulkanischen Mineralien.


Kultur
Eine archäologische Tour führt zu Ausgrabungsstätten, die von der historischen Besiedelung dieser Region zeugen und schließt auch den Besuch von Schlangen- und Amphibienterrarien ein (ca. US$ 25 für 1,5 Std.).


Kultur
Auch ein Cowboytag, an dem Sie den Alltag der Cowboys kennen lernen, kann vor Ort gebucht werden (ca. US$ 50 für 5 Std.).

Verpflegung: Frühstück
Tag 7: Fahrt nach Turrialba
Heute ist ein etwas längerer Fahrtweg geplant (ca. 6h Fahrtzeit), jedoch mit abwechslungsreichen Pausen. Bei Cañas halten wir etwa in der Wildtierauffangstation Las Pumas, die vor ca. 40 Jahren von einer Schweizerin gegründet wurde. Nach ihrem Tod wurde die Foundation Hagnauer gegründet um ihr Werk weiterzuführen und Grosskatzen und weitere Tiere zu schützen, die durch die Verkleinerung ihres Habitats vom Aussterben bedroht sind. Ihr Eintritt und eine eventuelle Spende helfen dabei dieses Projekt weiterzuführen und aufgenommene Tiere wenn möglich wieder in Freiheit zu entlassen. Via San José geht es danach in die ehemalige Hauptstadt Cartago, wo wir die Basilica de Cartago, die schönste Kirche des Landes, besuchen. Nur etwas weiter erreichen wir unser Ziel in einer familiären Lodge mit Sicht auf Turrialba.

Unterkunft: Guayabo Lodge
Verpflegung: Frühstück
Tag 8: Aktiv am Fuße des Turrialba
Fahrt zum majestätischen Vulkan Irazú (3.432 m). Bei einer Wanderung sehen wir (bei schönem Wetter) Atlantik und Pazifik. Im Anschluss geht es zu Fuß in Richtung Vulkan Turrialba weiter (ca. 10-12 km/3-4 Std.). Wir wandern bis kurz vor den Eingang des Vulkans Turrialba. Der Park selbst ist wegen der erhöhten Aktivität des Vulkans aktuell geschlossen. Rückkehr zur Guayabo Lodge. Die Wanderung ist im Preis inkludiert und wird vom ASI guide begleitet.

  • Wer möchte kann auch am Fuße des Turrialba die fantastische Landschaft mit dem Mountainbike erkunden (optional, ca. US$ 55 für 2 Std. inkl. guide).
  • Die Gegend um Turrialba eignet sich auch ganz besonders für Raftingtouren, Abenteurer können eine Tour am Pacuare buchen, Schwierigkeitsgrad III - IV (optional, ca. US$ 90 für 7 Std. inkl. Transfer und Mittagessen). Wer es lieber etwas sanfter mag kann an einem Rafting im Schwierigkeitsgrad II - III am Pejibaye teilnehmen (gleiche Preisklasse). Auf beiden Flüssen ist ein einmaliges Erlebnis in herrlicher Landschaft garantiert.
  • Abenteuerlich geht es auch beim Canyoning in einer nahe gelegenen Schlucht zu (optional, US$ 80 für ca. 3-4 Std. inkl. Mittagessen). Pferdeliebhaber können an Reitausflügen teilnehmen (optional, ca. US$ 15 - 65 für 1 bis 3 Std.).
  • Wer möchte kann zusammen mit dem Wanderführer das Guyayabo Monument besichtigen, eine archäologische Ausgrabungsstätte, die die Geschichte der Menschen erzählt, die einst hier gelebt haben (inkludiert).
  • Wer gerne etwas mehr über die lokale Küche erfahren möchte kann an einem Kochkurs teilnehmen, bei dem ein landestypisches 3-Gänge Menü zubereitet wird (optional, US$ 140 für 2 Personen).

Unterkunft: Guayabo Lodge
Verpflegung: Frühstück
Tag 9: Fahrt nach Tortuguero
Frühe Abfahrt um nach ca. 2h Fahrt in Guápiles ein typisches Frühstück zu genießen. Im Anschluss geht die Fahrt an Bananenplantagen vorbei an die Bootsanlegestelle La Pavona um von hier den Weg per Boot fortzusetzen, die Lodges im Park sind nur per Boot erreichbar. Der Bootstransfer, auf welchem mit etwas Glück schon Krokodile, Affen und zahlreiche Vogelarten beobachtet werden können, dauert etwa 60 Minuten. Nach Ankunft in Tortuguero Mittagessen in der Lodge.

Der Rest des Tages steht für optionale Touren und ein erfrischendes Bad im Pool der Lodge zur Verfügung. Wählen Sie vor Ort aus unterschiedlichen Aktivitäten Ihren persönlichen Favorit:


Kayak
Wer noch mal die Kanäle dieses Naturparadieses erkunden möchte kann unter Führung eines einheimischen guides mit einem Kayak durch diese einmalige Wasserwelt gleiten (optional, ca. US$ 35 für 2 Std.).


Canopy-Tour
Auch hier gibt es wieder die Möglichkeit einer rasanten Canopy Tour, bei der Sie die Natur aus der Perspektive der Baumkronen erkunden können (optional, ca. US$ 50 für 2 Std. ).


Kultur
Es besteht auch die Möglichkeit, ein lokales Dorf zu besuchen. Wir erfahren interessante Details über die Geschichte des kleinen Ortes, der nur per Wasser oder Luft erreichbar ist. Dort kann man das Sea Turtle Conservancy Museum besichtigen (US$ 2 pro Person), das ganz dem Schutz der gefährdeten Meeresschildkröten gewidmet ist. Wir können einen Drink in einem der landestypischen kleinen Restaurants (sogenannte „Sodas“) genießen (optional), bevor wir zum Abendessen wieder in die Lodge zurückkehren.


Relax
Wer sich an diesem Tag lieber entspannen will kann am Pool der Lodge den Stimmen des Dschungels lauschen und sich bei einer Massage verwöhnen lassen.

Unterkunft: Mawamba Lodge
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 10: Die Welt von Tortuguero
Nach dem Frühstück spazieren wir durch die Gärten der Lodge und entdecken interessante tropische Pflanzen und Tiere. Anschließend steht eine Bootstour in den Kanälen auf dem Programm. Mit etwas Glück können wir inmitten der üppigen Vegetation Affen, Faultiere, Schildkröten, Leguane und zahlreiche verschiedene Vogelarten entdecken. Der Rest des Tages steht für wieder für optionale Touren wie am Vortag zur Verfügung.

Unterkunft: Mawamba Lodge
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 11: Fahrt zur Selva Bananito Lodge
Nach einem gemütlichen Frühstück machen wir uns per Boot und Bus (evtl. Zusammen mit weiteren Lodgegästen) auf den Rückweg nach Guápiles wo ein Mittagessen wartet. Danach geht es in einem privaten Transfer zur zentralen Karibikküste und zur Regenwaldlodge Selva Bananito, eine der besten Öko-Lodges der Welt. Zunächst fahren wir per Bus nach Salon Delia wo uns die Lodge mit einem (oder mehreren) Allradfahrzeug abholt. Ab hier geht die holprige Fahrt teils durch Flüsse in das karibische Hochland, wo wir nach etwa 50 Minuten die Lodge erreichen. Nachmittags Wanderung auf guten Naturpfaden durch das wildromantische Reservat zu einem Helikonien Garten. Fahrtzeit ca. 5 Std.

Unterkunft: Bananito Lodge
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 12: Naturparadies Selva Bananito Lodge
Auf der morgendlichen Pirsch folgen wir den unterschiedlichsten Lockrufen der Vögel - eine einmalige Vielfalt.

  • Möglichkeit zu einer Dschungelwanderung mit (optionaler) Seilbahnfahrt durch die Baumkronen oder zu einem (optionalen) Ausritt.
  • Für besonders ambitionierte Wanderer besteht bei gutem Wetter die Gelegenheit zu einer optionalen anspruchsvollen Wanderung entlang des Bananito Flusses im Talamanca-Gebirge zu einem Wasserfall.

Kosten für optionale Touren: Reiten ca. US$ 50 - 70. je nach Dauer, Canopy US$ 50 - 70 je nach Dauer), Wasserfallwanderung ca. US$ 70, Dauer ca. 7 - 8 Std.)

Unterkunft: Bananito Lodge
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 13: Fahrt an die Karibikküste
Fahrt an die Karibikküste in den gemütlichen Ort Puerto Viejo (ca. 2 Std.). Nach der Ankunft können wir den karibischen Strand genießen.

Unterkunft: Cariblue
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 14: An der Karibikküste
Der heutige Tag steht für optionale Aktivitäten an der herrlichen Karibikküste zur Verfügung. Der Cahuita Nationalpark ist der zweitgrößte Nationalpark in Costa Rica, welcher ca. einen Hektar Regenwald und den dazugehörigen, grün überwucherten Küstenstreifen mit herrlich einsamen Stränden schützt.

Wählen Sie vor Ort aus unterschiedlichen Aktivitäten Ihren persönlichen Favorit:


Wanderung
Auf einer Wanderung durch den Park haben wir gute Chancen verschiedene Tiere zu sichten, wie z.B. Weisschulterkapuziner- und Mantelbrüllaffen, Faultiere und Waschbären.


Schnorcheln
Beim Schnorcheln können Sie die herrliche Unterwasserwelt erleben (optional, ca. US$ 60 für 6 Std. inkl. Mittagessen, guide, Transfer und Ausrüstung).


Canopy-Tour
In der Nähe von Cahuita gibt es auch die Möglichkeit, bei einer rasanten Canopy Tour durch die Baumkronen zu gleiten (optional, Aufpreis ca. US$ 55).


Relax
Wer lieber entspannen möchte kann den Strand und das Meer genießen und sich im Wellness Center in Puerto Viejo verwöhnen lassen.


Kultur
Interessante Einblicke in die Kultur der Indianer bietet ein optionaler Ganztagesausflug zu den Bribri Indiandern. Dieser Indianerstamm lebt noch nach alten Traditionen, Sie können viel über die Lebensweise der Indianer erfahren und bei einem gemeinsamen Mittagessen indianische Spezialitäten kennen lernen (optional, ab ca. US$ 120, je nach Teilnehmeranzahl, Dauer ca. 6 Std.).


Kochkurs
Wer die Geheimnisse der lokalen Küche kennen lernen möchte kann heute am Abend an einem Kochkurs teilnehmen.

Unterkunft: Cariblue
Verpflegung: Frühstück
Tag 15: Fahrt nach San José
Heute machen wir uns am Morgen auf den Weg ins Zentraltal um am Nachmittag noch einen Spaziergang im Zentrum der Hauptstadt zu unternehmen. Wir kommen an der Nationalbibliothek, wichtigen Sitzen politischer Einrichtungen und am Nationalmuseum vorbei. Auch das unterirdische Goldmuseum, die Kathedrale und das Nationaltheaters gehören zu den sehenswerten Plätzen der Stadt. Optional können Sie im Anschluss entweder ein Museum besuchen (Nationalmuseum - Montag geschlossen oder Goldmuseum) oder noch etwas im Zentrum oder über den Markt auf der Suche nach Souveniers schlendern. In einem typischen Soda nehmen wir einen Abschiedsdrink.

Unterkunft: Tryp San José
Verpflegung: Frühstück
Tag 16: Abschied nehmen von Costa Rica
Am Morgen Transfer zum Flughafen und Rückflug

Unterkunft: Nachtflug
Verpflegung: Frühstück
Tag 17: Ankunft in Europa
Am Morgen Ankunft in Frankfurt.

Alle Tage im Überblick
Reiseverlauf
Tag 1: Ihr Flug nach Costa Rica
Am Abend Abflug von Frankfurt nach Costa Rica.

Unterkunft: Nachtflug
Tag 2: Fahrt nach Fortuna
Ankunft in San José am frühen Morgen. Fahrt zwischen Blumen- und Erdbeerfeldern hinauf auf den 2.708 m hohen Vulkan Poás mit seinem gleichnamigen Nationalpark. Vom Aussichtspunkt aus können wir einen atemberaubenden Blick auf den Kratersee genießen und Dampf und Gas aus dem Krater aufsteigen sehen. Anschließend Gelegenheit zu einer kurzen Wanderung zu einer idyllischen Lagune bevor es nach Fortuna am Fuße des Vulkanes Arenal weitergeht. Vom Hotel aus können wir den imposanten aktiven Vulkan bewundern. Fahrtzeit ca. 5 Std.

Unterkunft: Montaña de Fuego
Verpflegung: Abendessen
Tag 3 - 4: Am Fuße des Arenal Vulkans
Wanderung im Nationalpark Arenal, welcher inmitten der 204.000 Hektar umfassenden Schutzzone Arenal Conservation Area liegt und eine unglaubliche geologische und biologische Vielfalt beherbergt. Auch wenn sein letzter Ausbruch bereits mehrere Jahrzehnte zurückliegt, ist der Arenal Costa Ricas aktivster Vulkan. Seit 1968 kann man regelmäßig kleine Eruptionen beobachten, bei denen glühende Lavabrocken den Berg hinunterkullern. Im Nationalpark führen kurze Wanderwege (3,4 km und 2 km) sowohl durch Sekundärwald als auch über Lavafelder, die von früheren Eruptionen zeugen. Die Wanderung dauert etwa 2,5 Std. und beginnt auf einem der Pfade nahe beim Vulkan.

Der Nachmittag  und auch der morgige Tag stehen für optionale Aktivitäten zur Verfügung. Wählen Sie vor Ort aus unterschiedlichen Aktivitäten Ihren persönlichen Favorit:

Wanderung
Sie können eine Wanderung über Hängebrücken in Höhe der Baumkronen unternehmen (optional, ca. US$ 25 ohne Transfer, Dauer ca. 3 Std.)


Reiten
Für alle Pferdeliebhaber steht auch ein Reitausflug zur Auswahl (optional, ca. US$ 60, Dauer ca. 3,5 Std)


Canopy-Tour
Etwas abenteuerlicher geht es beim Canopy zu (optional, ca. US$ 60 inkl. Anreise mit dem Pferd, ca. 2,5 Std)


Rafting
Bei einer Raftingtour gibt es bestimmt auch eine Abkühlung (optional, ca. USD 90 inkl. Mittagessen und Transfer, Dauer ca. 4,5 Std) 


Quad-Tour
Richtig zur Sache geht's bei einer Ausfahrt mit dem Quad Bike(optional, ca. US$ 90 für 2,5 Std.)


Relax
Wer sich lieber entspannen möchte kann dies in den angenehmen Thermalquellen
des Hotels tun.


Kultur
Wer in die Kultur der Indianer eintauchen möchte kann an einem Ausflug zu den Maleku Indianern teilnehmen (optional, ca. US$ 130 inkl. Mittagessen und Transfer, Dauer ca. 6 Std).

Unterkunft: Montaña de Fuego
Verpflegung: Frühstück
Tag 5: Fahrt nach Rincon de la Vieja
Zunächst umrunden wir das nördliche Ufer des Arenalsees um später den amerikanischen Highway in den Norden zu folgen. Kurz nach der Provinzhauptstadt Liberia fahren wir in die Region des Vulkans Rincón de la Vieja ab und erreichen unsere heutige Lodge, eine ehemalige Rinderzuchtranch. Am Nachmittag unternehmen wir eine kurze Wanderung in der Umgebung der Lodge.

Verpflegung: Frühstück
Tag 6: Im Rincon de la Vieja Nationalpark
Am Morgen unternehmen wir eine Wanderung im Nationalpark Rincón de la Vieja. Die Abhänge dieses gewaltigen Vulkans sind hinter wunderschönen Trockenwäldern versteckt. Dank der Nähe des Vulkans können wir dessen Aktivität mitten im Wald beobachten: heiße Quellen, Geysire und sprudelnde Schlammlöcher können wir auf unserer Wanderung beobachten.

Der Nachmittag steht für optionale Aktivitäten zur Verfügung. Wählen Sie vor Ort aus unterschiedlichen Aktivitäten Ihren persönlichen Favorit:


Abenteuer
Canyoning (ca. US$ 50 für 2,5 Std.), River Tubing (ca. US$ 55 für 2,5 Std.), Canopy in Kombination mit Canyoning (ca. US$ 50 für 2 Std.) und Reiten (ca. US$ 37 für 3 Std.).


Relax
Im hoteleigenen Spa kann man sich so richtig verwöhnen lassen, hier gibt es auch Schlammpackungen mit einer besonders heilsamen Wirkung von vulkanischen Mineralien.


Kultur
Eine archäologische Tour führt zu Ausgrabungsstätten, die von der historischen Besiedelung dieser Region zeugen und schließt auch den Besuch von Schlangen- und Amphibienterrarien ein (ca. US$ 25 für 1,5 Std.).


Kultur
Auch ein Cowboytag, an dem Sie den Alltag der Cowboys kennen lernen, kann vor Ort gebucht werden (ca. US$ 50 für 5 Std.).

Verpflegung: Frühstück
Tag 7: Fahrt nach Turrialba
Heute ist ein etwas längerer Fahrtweg geplant (ca. 6h Fahrtzeit), jedoch mit abwechslungsreichen Pausen. Bei Cañas halten wir etwa in der Wildtierauffangstation Las Pumas, die vor ca. 40 Jahren von einer Schweizerin gegründet wurde. Nach ihrem Tod wurde die Foundation Hagnauer gegründet um ihr Werk weiterzuführen und Grosskatzen und weitere Tiere zu schützen, die durch die Verkleinerung ihres Habitats vom Aussterben bedroht sind. Ihr Eintritt und eine eventuelle Spende helfen dabei dieses Projekt weiterzuführen und aufgenommene Tiere wenn möglich wieder in Freiheit zu entlassen. Via San José geht es danach in die ehemalige Hauptstadt Cartago, wo wir die Basilica de Cartago, die schönste Kirche des Landes, besuchen. Nur etwas weiter erreichen wir unser Ziel in einer familiären Lodge mit Sicht auf Turrialba.

Unterkunft: Guayabo Lodge
Verpflegung: Frühstück
Tag 8: Aktiv am Fuße des Turrialba
Fahrt zum majestätischen Vulkan Irazú (3.432 m). Bei einer Wanderung sehen wir (bei schönem Wetter) Atlantik und Pazifik. Im Anschluss geht es zu Fuß in Richtung Vulkan Turrialba weiter (ca. 10-12 km/3-4 Std.). Wir wandern bis kurz vor den Eingang des Vulkans Turrialba. Der Park selbst ist wegen der erhöhten Aktivität des Vulkans aktuell geschlossen. Rückkehr zur Guayabo Lodge. Die Wanderung ist im Preis inkludiert und wird vom ASI guide begleitet.

  • Wer möchte kann auch am Fuße des Turrialba die fantastische Landschaft mit dem Mountainbike erkunden (optional, ca. US$ 55 für 2 Std. inkl. guide).
  • Die Gegend um Turrialba eignet sich auch ganz besonders für Raftingtouren, Abenteurer können eine Tour am Pacuare buchen, Schwierigkeitsgrad III - IV (optional, ca. US$ 90 für 7 Std. inkl. Transfer und Mittagessen). Wer es lieber etwas sanfter mag kann an einem Rafting im Schwierigkeitsgrad II - III am Pejibaye teilnehmen (gleiche Preisklasse). Auf beiden Flüssen ist ein einmaliges Erlebnis in herrlicher Landschaft garantiert.
  • Abenteuerlich geht es auch beim Canyoning in einer nahe gelegenen Schlucht zu (optional, US$ 80 für ca. 3-4 Std. inkl. Mittagessen). Pferdeliebhaber können an Reitausflügen teilnehmen (optional, ca. US$ 15 - 65 für 1 bis 3 Std.).
  • Wer möchte kann zusammen mit dem Wanderführer das Guyayabo Monument besichtigen, eine archäologische Ausgrabungsstätte, die die Geschichte der Menschen erzählt, die einst hier gelebt haben (inkludiert).
  • Wer gerne etwas mehr über die lokale Küche erfahren möchte kann an einem Kochkurs teilnehmen, bei dem ein landestypisches 3-Gänge Menü zubereitet wird (optional, US$ 140 für 2 Personen).

Unterkunft: Guayabo Lodge
Verpflegung: Frühstück
Tag 9: Fahrt nach Tortuguero
Frühe Abfahrt um nach ca. 2h Fahrt in Guápiles ein typisches Frühstück zu genießen. Im Anschluss geht die Fahrt an Bananenplantagen vorbei an die Bootsanlegestelle La Pavona um von hier den Weg per Boot fortzusetzen, die Lodges im Park sind nur per Boot erreichbar. Der Bootstransfer, auf welchem mit etwas Glück schon Krokodile, Affen und zahlreiche Vogelarten beobachtet werden können, dauert etwa 60 Minuten. Nach Ankunft in Tortuguero Mittagessen in der Lodge.

Der Rest des Tages steht für optionale Touren und ein erfrischendes Bad im Pool der Lodge zur Verfügung. Wählen Sie vor Ort aus unterschiedlichen Aktivitäten Ihren persönlichen Favorit:


Kayak
Wer noch mal die Kanäle dieses Naturparadieses erkunden möchte kann unter Führung eines einheimischen guides mit einem Kayak durch diese einmalige Wasserwelt gleiten (optional, ca. US$ 35 für 2 Std.).


Canopy-Tour
Auch hier gibt es wieder die Möglichkeit einer rasanten Canopy Tour, bei der Sie die Natur aus der Perspektive der Baumkronen erkunden können (optional, ca. US$ 50 für 2 Std. ).


Kultur
Es besteht auch die Möglichkeit, ein lokales Dorf zu besuchen. Wir erfahren interessante Details über die Geschichte des kleinen Ortes, der nur per Wasser oder Luft erreichbar ist. Dort kann man das Sea Turtle Conservancy Museum besichtigen (US$ 2 pro Person), das ganz dem Schutz der gefährdeten Meeresschildkröten gewidmet ist. Wir können einen Drink in einem der landestypischen kleinen Restaurants (sogenannte „Sodas“) genießen (optional), bevor wir zum Abendessen wieder in die Lodge zurückkehren.


Relax
Wer sich an diesem Tag lieber entspannen will kann am Pool der Lodge den Stimmen des Dschungels lauschen und sich bei einer Massage verwöhnen lassen.

Unterkunft: Mawamba Lodge
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 10: Die Welt von Tortuguero
Nach dem Frühstück spazieren wir durch die Gärten der Lodge und entdecken interessante tropische Pflanzen und Tiere. Anschließend steht eine Bootstour in den Kanälen auf dem Programm. Mit etwas Glück können wir inmitten der üppigen Vegetation Affen, Faultiere, Schildkröten, Leguane und zahlreiche verschiedene Vogelarten entdecken. Der Rest des Tages steht für wieder für optionale Touren wie am Vortag zur Verfügung.

Unterkunft: Mawamba Lodge
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 11: Fahrt zur Selva Bananito Lodge
Nach einem gemütlichen Frühstück machen wir uns per Boot und Bus (evtl. Zusammen mit weiteren Lodgegästen) auf den Rückweg nach Guápiles wo ein Mittagessen wartet. Danach geht es in einem privaten Transfer zur zentralen Karibikküste und zur Regenwaldlodge Selva Bananito, eine der besten Öko-Lodges der Welt. Zunächst fahren wir per Bus nach Salon Delia wo uns die Lodge mit einem (oder mehreren) Allradfahrzeug abholt. Ab hier geht die holprige Fahrt teils durch Flüsse in das karibische Hochland, wo wir nach etwa 50 Minuten die Lodge erreichen. Nachmittags Wanderung auf guten Naturpfaden durch das wildromantische Reservat zu einem Helikonien Garten. Fahrtzeit ca. 5 Std.

Unterkunft: Bananito Lodge
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 12: Naturparadies Selva Bananito Lodge
Auf der morgendlichen Pirsch folgen wir den unterschiedlichsten Lockrufen der Vögel - eine einmalige Vielfalt.

  • Möglichkeit zu einer Dschungelwanderung mit (optionaler) Seilbahnfahrt durch die Baumkronen oder zu einem (optionalen) Ausritt.
  • Für besonders ambitionierte Wanderer besteht bei gutem Wetter die Gelegenheit zu einer optionalen anspruchsvollen Wanderung entlang des Bananito Flusses im Talamanca-Gebirge zu einem Wasserfall.

Kosten für optionale Touren: Reiten ca. US$ 50 - 70. je nach Dauer, Canopy US$ 50 - 70 je nach Dauer), Wasserfallwanderung ca. US$ 70, Dauer ca. 7 - 8 Std.)

Unterkunft: Bananito Lodge
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 13: Fahrt an die Karibikküste
Fahrt an die Karibikküste in den gemütlichen Ort Puerto Viejo (ca. 2 Std.). Nach der Ankunft können wir den karibischen Strand genießen.

Unterkunft: Cariblue
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 14: An der Karibikküste
Der heutige Tag steht für optionale Aktivitäten an der herrlichen Karibikküste zur Verfügung. Der Cahuita Nationalpark ist der zweitgrößte Nationalpark in Costa Rica, welcher ca. einen Hektar Regenwald und den dazugehörigen, grün überwucherten Küstenstreifen mit herrlich einsamen Stränden schützt.

Wählen Sie vor Ort aus unterschiedlichen Aktivitäten Ihren persönlichen Favorit:


Wanderung
Auf einer Wanderung durch den Park haben wir gute Chancen verschiedene Tiere zu sichten, wie z.B. Weisschulterkapuziner- und Mantelbrüllaffen, Faultiere und Waschbären.


Schnorcheln
Beim Schnorcheln können Sie die herrliche Unterwasserwelt erleben (optional, ca. US$ 60 für 6 Std. inkl. Mittagessen, guide, Transfer und Ausrüstung).


Canopy-Tour
In der Nähe von Cahuita gibt es auch die Möglichkeit, bei einer rasanten Canopy Tour durch die Baumkronen zu gleiten (optional, Aufpreis ca. US$ 55).


Relax
Wer lieber entspannen möchte kann den Strand und das Meer genießen und sich im Wellness Center in Puerto Viejo verwöhnen lassen.


Kultur
Interessante Einblicke in die Kultur der Indianer bietet ein optionaler Ganztagesausflug zu den Bribri Indiandern. Dieser Indianerstamm lebt noch nach alten Traditionen, Sie können viel über die Lebensweise der Indianer erfahren und bei einem gemeinsamen Mittagessen indianische Spezialitäten kennen lernen (optional, ab ca. US$ 120, je nach Teilnehmeranzahl, Dauer ca. 6 Std.).


Kochkurs
Wer die Geheimnisse der lokalen Küche kennen lernen möchte kann heute am Abend an einem Kochkurs teilnehmen.

Unterkunft: Cariblue
Verpflegung: Frühstück
Tag 15: Fahrt nach San José
Heute machen wir uns am Morgen auf den Weg ins Zentraltal um am Nachmittag noch einen Spaziergang im Zentrum der Hauptstadt zu unternehmen. Wir kommen an der Nationalbibliothek, wichtigen Sitzen politischer Einrichtungen und am Nationalmuseum vorbei. Auch das unterirdische Goldmuseum, die Kathedrale und das Nationaltheaters gehören zu den sehenswerten Plätzen der Stadt. Optional können Sie im Anschluss entweder ein Museum besuchen (Nationalmuseum - Montag geschlossen oder Goldmuseum) oder noch etwas im Zentrum oder über den Markt auf der Suche nach Souveniers schlendern. In einem typischen Soda nehmen wir einen Abschiedsdrink.

Unterkunft: Tryp San José
Verpflegung: Frühstück
Tag 16: Abschied nehmen von Costa Rica
Am Morgen Transfer zum Flughafen und Rückflug

Unterkunft: Nachtflug
Verpflegung: Frühstück
Tag 17: Ankunft in Europa
Am Morgen Ankunft in Frankfurt.

Schwierigkeitsgrad
###DIFFICULTYCONTENT###

Die Unterkünfte


Allgemeines zur Unterkunft:
Die Selva Bananito Lodge ist als Öko Lodge ausgerichtet, dementsprechend gibt es in den Bungalows keinen Strom. Für den Abend stehen Gasleuchten und Taschenlampen zur Verfügung. 

Die Lodge ist nicht mit dem Bus erreichbar, es erfolgt ein Transfer (ca. 30 - 45 Minuten) über eine holprige Schotterpiste mit einem LKW, der mit Sitzbänken ausgestattet ist.
Nachtflug

Tag 1, 16

Montaña de Fuego***

La Fortuna
Costa Rica
Tag 2, 3, 4

Hotel Webseite
+506-2479-1220
Hacienda Guachipelin***

PO Box 208-50101 Rincon de la Vieja NP
Costa Rica
Tag 5, 6

Hotel Webseite
+506-2690-2900
Guayabo Lodge***

Turrialba
Costa Rica
Tag 7, 8

Hotel Webseite
+506-2538-8492
Mawamba Lodge***

Tortuguero
Costa Rica
Tag 9, 10

Hotel Webseite
+506-2293-8181
Bananito Lodge***

Selva Bananito
Costa Rica
Tag 11, 12

Hotel Webseite
+506-2-253-8118
Cariblue***

Puerto Viejo
Costa Rica
Tag 13, 14

Hotel Webseite
Tryp San José


Costa Rica

Zusatzinformationen


Treffpunkt:
In San José werden Sie erwartet. Der ASI-Wanderführer holt Sie am Flughafen ab (achten Sie bitte auf ein ASI-Schild).
Anreise:
Online Check In:

Ein Online Check In ist bei Condor - Gruppenbuchungen leider nicht möglich. Um rechtzeitig Sitzplätze zu reservieren können wir eine kostenpflichtige Sitzplatzreservierung vornehmen, unsere ReisespezialistInnen beraten Sie gerne.
Hinweise zum Reisegepäck:
Reisegepäck
Bis zu 20 kg Gepäck werden frei befördert. Die Mehrkosten für Übergepäck sind erheblich. Pro Person ist ein Handgepäckstück erlaubt (max. 5 kg). Bitte achten Sie darauf, dass im Handgepäck keine Messer, Scheren (auch keine Nagelscheren u.ä.) mitgenommen werden dürfen. Seit dem 6.11.2006 schränken neue Handgepäcksbestimmungen der EU außerdem die Mitnahme von Flüssigkeiten stark ein. Weitere Informationen erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen.
Wichtige Informationen zu Ihrer Reise:
Reisepapiere u.a.

EU-Bürger und Schweizer benötigen einen Reisepass, der nach der Ausreise noch mindestens 6 Monate gültig sein muss. Staatsbürger anderer Nationen müssen in jedem Fall die für sie gültigen Einreisebedingungen bei der jeweiligen Botschaft/Konsulat erfragen, da gesonderte Bestimmungen gelten.


Impfung
Für die Reise ist derzeit keine Impfung vorgeschrieben.


Geld
Bargeld kann bei allen Banken und in vielen Hotels getauscht werden. Ebenso werden die gängigen Kreditkarten (Visa, MasterCard) wie auch US$-Travellerschecks akzeptiert. Grundsätzlich ist an den Bankschaltern mit längeren Wartezeiten zu rechnen. In der Hauptstadt und in größeren Orten findet man Geldautomaten, an denen mit einer EC-Karte oder Kreditkarte Bargeld abgehoben werden kann. In größeren Geschäften und Hotels kann man oftmals auch mit US$ bezahlen. Empfohlene Zahlungsmittel: US$ in bar, EC-Karte, Kreditkarte.

Vor dem Rückflug ab San José muss eine Ausreisesteuer von derzeit US$ 29 bezahlt werden.

Klima
Costa Rica ist ein tropisches Land mit zwei Jahreszeiten. Nach ihrer heimatlichen Erfahrung nannten die Spanier die trockenen, heißen Monate – hier Dezember bis April – verano, „Sommer“. Invierno („Winter“) steht für die Regenzeit von Mai bis November. Die kurze, trockenere Periode im Juli/August heißt veranillo, „kleiner Sommer“. Costa Rica kann das ganze Jahr über bereist werden. Die Vormittage sind auch zur Regenzeit meist sonnig, erst gegen Mittag ziehen Wolken auf, die sich am Nachmittag und frühen Abend in mehr oder weniger heftigen Aguaceros, Platzregen, entladen. Danach klart der Himmel wieder auf. Die Tagestemperaturen liegen bei durchschnittliche 28°C und nachts sinkt das Thermometer auf ca. 15°C ab. Im Gebirge können die Temperaturen nachts auch unter dem Gefrierpunkt sinken.


Die trockenste Zeit ist zwischen Dezember und April, daher haben sich diese Monate als beliebteste Reisezeit für Costa Rica durchgesetzt. Es kann zwar auch in dieser Zeit regnen, die Niederschlagshäufigkeit ist jedoch geringer als während der Regenzeit. Während der Trockenzeit ist in manchen Landesteilen, speziell in den niedrigeren Regionen, mit hohen Temperaturen zu rechnen.

Im Juli und im August sind die Niederschläge weit schwächer als während der restlichen Regenzeit. Es regnet zwar häufiger als etwa in der Zeit zwischen Januar und April, jedoch hat auch eine Reise zu dieser Zeit ihre entscheidenden Vorteile. Vielerorts ist die Vegetation wesentlich üppiger und das Land weniger ausgedörrt als in der Trockenzeit und es ist in den Niederungen deutlich weniger heiß als während der Monate Januar bis April.


Bei dieser Reise bewegen Sie sich in sehr unterschiedlichen Höhenregionen und Klimazonen. In den Küstenregionen ist es meist warm und schwül mit Temperaturen um 30 Grad C. Nachts kann es in höheren Lagen auch auf ca. 18 Grad C abkühlen. Dementsprechend sollten Sie für diese Temperaturbereiche kleidungsmäßig gerüstet sein.
Nebenkosten & Trinkgelder:
Für nicht inkludierte Mahlzeiten und Getränke müssen Sie mit Kosten in Höhe von ca. EUR 300 - 350 rechnen.

Länderinformationen Ausrüstungsliste

Leistungen, Termine & Preise


Eingeschlossene Leistungen:

  • Charterflug (Economy) mit Condor von Frankfurt nach San José und zurück
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren außer Ausreisesteuer Costa Rica (ca. 29 US$, vor Ort zu bezahlen)
  • 14 Nächte in 3-Sterne-Hotels und Lodges, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • 14x Frühstück, 4x Mittagessen, 6x Abendessen
  • Transfers und Rundfahrten in landesüblichen Kleinbussen mit Klimaanlage lt. Reiseverlauf
  • Eintritte und Nationalparkgebühren (außer optionale Aktivitäten)
  • Jack Wolfskin Gutschein (EUR 30) bei Buchung bis 31.03.2018
  • Gutschein für Reiseliteratur bei shop.kompass.de
  • Englisch sprechende Führer während optionaler Aktivitäten
  • Führung und Betreuung durch lokalen, Deutsch sprechenden Wanderführer
  • ASI Abzeichen und Tourenbuch


Legende
Es sind noch freie Plätze verfügbar.
Buchung auf Anfrage möglich.
Diese Leistung ist nicht mehr buchbar.
Vormerken: Gerne merken wir Ihren Reisewunsch vorab vor.
Der Termin ist gesichert,
Mindestteilnehmerzahl erreicht!
Alle Termine & Preise:

29.11.17 - 15.12.17

Doppelzimmer
3.240 €
Nicht verfügbar
Einzelzimmer
3.660 €
Nicht verfügbar
Geänderte eingeschlossene Leistungen


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
Preise gelten ab/bis Flughafen Frankfurt

Gerne vermitteln wir Ihnen Anschlussflüge bei Verfügbarkeit nach Frankfurt:

  • Ab Deutschland € 250,-
  • Ab Österreich und Schweiz € 280

Für mehr Komfort auf dem Flug von Frankfurt nach San José und retour können Sie die Condor Comfort Class gegen einen Aufpreis von ca. € 1600 bis € 2400.- (je nach Termin und Auslastung) buchen. Preise und Verfügbarkeiten auf Anfrage.

Innerdeutsche Bahnanreise zum Abflughafen für € 55,-  p.P. zubuchbar, bitte bei Buchung angeben.

Eindrücke von der Reise


CR190_HD.JPG
CostaRicaPoas_HD.jpg
CR154_HD.jpg
CRLOMonteverdePuentes_HD.jpg
Turrialba.JPG
CostaRicaTucan_HD.jpg
Cano Negrobosque primario.jpg
CostaRicaManazanillo_HD.jpg
@CostaRicaTortuguero_HD.jpg
canoa 4_HD.jpg
Puerto Viejo.JPG
CRLOMonteverdeBosqueNuboso_HD.jpg
Kayak 1_HD.jpg
Caribe 2.JPG
violetsabrewinghummingbird ICT_HD.jpg
North Pacific.JPG
CR190_HD.JPG
CostaRicaPoas_HD.jpg
CR154_HD.jpg
CRLOMonteverdePuentes_HD.jpg
Turrialba.JPG
CostaRicaTucan_HD.jpg
Cano Negrobosque primario.jpg
CostaRicaManazanillo_HD.jpg
@CostaRicaTortuguero_HD.jpg
canoa 4_HD.jpg
Puerto Viejo.JPG
CRLOMonteverdeBosqueNuboso_HD.jpg
Kayak 1_HD.jpg
Caribe 2.JPG
violetsabrewinghummingbird ICT_HD.jpg
North Pacific.JPG

Impressionen aus Costa Rica


Blogbeiträge zu dieser Reise

Unterkunft in Costa Rica: Der Luxus der Einfachheit in der Selva Bananito Lodge

  Was bedeutet eigentlich Luxus bei einer Reise für euch? Mit einer Limousine durch die Gegend gefahren zu werden, zu Mittag den teuersten Kaviar mit Champagner genießen und...
> weiterlesen
ASI Experience: Ambros erklärt das Reiseformat

Seit dem Frühjahr/Sommer 2016 gibt es die so genannten ASI Experience Reisen, eine völlig neue Reiseform, die den Reisenden eine Vielzahl an Möglichkeiten und volle Spontanität bietet. | Von Felix...
> weiterlesen
Bildergalerie Costa Rica: Vogelparadies & vielfältige Landschaftsformen

Das Land zwischen den zwei Ozeanen hat auf seinen 51.000 Quadratkilometer ein einzigartiges Naturparadies geschaffen. Verschiedene Mikroklimata entlang der Küste und der Bergregion beeinflussen die unterschiedlichsten Landschaftsformen.  Selten findet man...
> weiterlesen

Beratung


Experten bei ASI kontaktieren
Ich helfe Ihnen gerne weiter:
Frau Gesa Schwanke


+43 512 546 000 60

Frage(n) stellen Rückruf vereinbaren

Reisebüro finden

AUSRÜSTUNG

Grundausrüstung für Ihre ASI-Reise:


Zusätzliche empfohlene Ausrüstung


Newsletteranmeldung
Neueste Reiseberichte, Angebote und Reiseinspirationen: ASI Newsletter bestellen & 5 x € 200,- Reisegutschein gewinnen!
Mehr ...